Störungsfreie Callcenter-Unterhaltung

Ich hab meine FritzBox und mein ISDN-Telefon ja so eingerichtet, dass Anrufer ohne übermittelte Rufnummer nur diese Ansage einer Computerstimme hören, ohne dass es klingelt:

„Guten Tag. Sie rufen an, ohne Ihre Telefonnummer zu übermitteln. Da dies typisch ist für unerwünschte Werbe-Anrufe, landen Sie direkt – ohne hörbares Klingeln – auf diesem Anrufbeantworter. Aktivieren Sie bitte Ihre Rufnummern-Übermittlung, oder hinterlassen Sie eine Nachricht, damit Sie zurückgerufen werden können. Vielen Dank.“

(Tips zur Einrichtung habe ich in diesem Kommentar geschrieben.)

In den letzten paar Wochen hat sich das auch wieder vermehrt als nützlich erwiesen, nach einer Phase mit recht wenigen Anrufen – doch auf dem Anrufbeantworter landen hingegen praktisch nie sinnvolle Ansagen, denn außer den Gewinnspiel-Robotern (die einen AB nicht erkennen können) findet sich höchstens kurze Callcenter-Hintergrundgeräusche. Mit diesen aktuellen Ausnahmen:

Gestern war eine vermutlich wenig erfahrene Callcenterin zu hören (*** markieren unverständliche Gesprächsteile von anderen):

*** — „Wenn du- wenn die Nummer unterdrückt ist, wirst du automatisch auf den Anrufbeantworter… gesetzt. Hatte… hier hab ich grade so ’n Tonband, ich soll meine Nummer aktivieren, oder ich soll was hinterlegen auf AB“ — „*** …ein Band… ***“ — „Weiß ich nicht!“

Und heute Nachmittag 3x hintereinander (übrigens alle von vornherein ohne Nummernübermittlung; keine fallweise Unterdrückung und kein Analognetz):

15:08: Keine Aufzeichnung.

15:09: Mann 1: „Was hat denn der da alles für ein Programm da drauf oder irgendwie sowas?“

15:10: Mann 2: „Ist cool, ne?“ — Mann 1 (derselbe wie vorhin): „Das ist cool, oder?“ — Mann 3, evtl. anderes Gespräch: „Vielleicht spielt das ja bei ihm/Ihnen…***“

:bigsmile:

12 Kommentare

  1. jL

    :rotfl: Du bzw. deine Nummer (b)ist jetzt in der Datenbank vermerkt zur Aufheiterung! Oder wenn unschuldige Kollegen reingelegt werden sollen.

    Haha, ich stell mir das grad vor: die rufen mehrmals täglich an, weil sie den „coolen“ Spruch hören wollen!

  2. A

    Das ist aber nicht in Ordnung. Die armen Mitarbeiter vom Callcenter, die Dich unberechtigt anrufen, beraubst Du gnadenlos ihrer Grundlage. Hast Du mal darüber nachgedacht wenn das jeder machen würde? Die Zahl der Hartz 4 Empfänger würde mit einem Schlag explodieren. Unverantwortlich… :-)

  3. c

    Hmm, aber die neuen Hartz-4-Empfänger wären ja dann daheim und könnten sich eine FritzBox oder eine ähnliche Anlage nicht leisten, wären also wieder mögliche Cold-Call-Ziele – sooo viele Call-Agenten könnte es also nicht treffen. :mrgreen:

    Und Julia, irgendwie fürchte ich, du könntest recht haben…
    :phone:

  4. M

    ich sollte mir auch mal so ne Box zulegen, nur wäre das Feature bei mir kaum in Verwendung, ich bekomme eigentlich nie Werbeanrufe und wenn doch, mache ich denen die Hölle heiß. Vielleicht stehe ich ja schon auf der „Arschloch“-Liste. *g*

  5. c

    Ich dachte eigentlich auch, dank der Ansage aus manchen Datenbanken rausgefallen zu sein, weil die Anrufe stark abgenommen hatten, aber da’s jetzt wieder zunimmt, bin ich wohl wieder in einigen drin – es könnten ja auch neue Callcenter sein. Könnte also auch bei dir noch schwanken…

  6. M

    Momentan schwankt das echt zw. 0 und 0, seit 2001. :D

    Nur auf meinem österr. handy, rufen mich österr. Callcenter an, was natürlich Roaming-Gebühren kosten würde! *grrr*

  7. c

    So ’ne Schwankung hätte ich auch gern. :lol:

  8. S

    Ziemlich coole Idee,sowas. Aber wenn mir die Callcenter zu sehr auf die nerven gehen,dann lege ich einfach auf,wenn die nicht verstehen das ich kein Interesse habe.

  9. c

    Sebastian, das hab ich früher auch so gemacht, z.T. schon als die Firma genannt wurde (z.B. eine gewisse Telefonfirma mit einer kleinen Zahl im Namen…). Nur war die Störung durch den Anruf zu dem Zeitpunkt halt schon da, das ist jetzt eben nicht mehr so. :mrgreen:

  10. S

    Stimmt auch wieder,damit haben die trotzdem genervt und mich aus meiner Situation gerissen. Das ist auch das was mich an einem Telefon stört,denn nie ruft jemand so an das es mir gelegen kommt.

    Jeder Anruf ist eine Störung. Vor allem wenn sie von einem Call Center kommt.

  11. J

    herrlich, solche leute sind ein traum für mich, das ist ja besser wie ein kinofilm.

    naja bei schwerhörigen oder hörgeschädigten, dann verstehe ich schon, dass solche tonbänder nicht immer ganz verständlich sind. aber manchmal haben leute einfach nicht ihren kopf eingeschaltet und checken sowas einfach nicht. manchmal sind leute aber auch unwissend was das senden ihrer rufnummer angeht.

    naja es gibt leider immer solche und solche!

  12. c

    Vielleicht sagen sich viele auch einfach: AB ⇒ auflegen, egal was die Ansage sagt – viele Callcenter (insb. natürlich die zweifelhaften) werden wohl nicht mal auf AB sprechen dürfen.

Schreibe einen Kommentar an cimddwc

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>