.com ist .net(t)…

Netz (Teil) Am 17.06.2008 um 01:43 kam da eine „schöne“ Mail von einem gewissen Daniel Kagan von einem angeblichen „Domains Alert Service“ (domainsalertservice.com): „cimddwc.com for the owner of cimddwc.net“ – auch der Herr Basic, der ebenfalls eine entsprechende Mail bekommen hatte, meint, daswarnicht.net. ;) Der Inhalt:

Lately, we obtained cimddwc.com for our development plans.

Oh, ja klar, tolle Pläne hast du da, du Spammer.

But, as you are the owner of .net, we first decided to let you know of an opportunity to acquire this valuable .COM.

Domains Alert Service is an engine specialized in search of domain names related to our customers‘ business.

D.h. zu versuchen, Geld aus ihnen rauszuquetschen für nichts, das sie nicht auch ohne dich tun könnten.

We assist our clients to be professionally promoted on the Internet by other measures too (Search Engine Optimization, etc.)

There are several reasons why you should own a .com version of your domain and among them the following: […]
– .com indicates reliability and professionalism.

Und warum benutzt du dann eine .com-Adresse?

[…] If you have any interest in securing this domain, please act quickly, as we will not be interested in selling it once our development team starts working with it.

Was auch immer du denn mit so einem dummen Domain-Namen anfangen würdest…

Die nächste Mail 11 Tage später:

The price for cimddwc.com has decreased

Recently, we made an offer to you to purchase the domain cimddwc.com. As we found no need in this domain,

Ach, tatsächlich?

we are ready to sell it to you for the price we’ve got it for.

Click here to buy cimddwc.com for $50!

Sorry if you haven’t bought it for any other reason than price and this message is of no use for you.

Wie auch andere schon erwähnt haben, wie z.B. bei Fanboygeeks (v.a. in den Kommentaren), registriert dieser Typ die Domains gar nicht.

Aber, nun ja, ich denke, es ist vielleicht nicht so übel, cimddwc.com zu besitzen, also hab ich sie tatsächlich registriert – natürlich nicht bei diesem Spammer, sondern durch einen hiesigen Registrar für weniger als die Hälfte seines letzten „Angebots“.

domainsalertservice.com zeigt jetzt übrigens „The requested domain is no longer available for purchase. We apologise for the inconvenience.“ für diese Domain an. Von welchen Unannehmlichkeiten spricht er jetzt eigentlich…?

14 Kommentare
1 Trackback

  1. jL

    Na wird bald dein Weltumspannendes Lottofee-Astrocim-Imperium gestartet?!?

    Hattest du die com-Domain schon vor der ersten Mail registriert oder erst danach?

  2. c

    :psst: Das weltumspannende Imperium läuft doch schon die ganze Zeit im Verborgenen.

    Die .com-Domain hab ich erst hinterher registriert – der Spammer wird einfach einige .net-Domains automatisch durchgegangen sein, deren .com-Pendants noch frei waren (was ja andernfalls nicht gegangen wäre).

  3. a

    for the long i hope i will become effective and useful to others.

  4. a

    i think it serve other people a lesson to share their thoughts and feelings.

  5. a

    its better to have one of this know all the important topics to it.

  6. a

    the idea is to generate a fund to create a better business into the future.

  7. a

    a wonderful page i read some comments but i appreciate what they said.

  8. a

    it is good to know to other people the importance of site because it adds idea to other people that read this.

  9. a

    download and try this to see the difference to other web that you`ll visit.

  10. c

    Na das ist ja mal ein dämlicher Spammer – gleich sechs sieben Simpel-Kommentare bei einem Beitrag. :shake:

  11. a

    have you ever heard that just click your mouse and read this page and you will know the importance of it.

  12. c

    Hey, „alvin“, piss off with your stupid spam comments! :evil:

    (Your spamvertised URL has been blacklisted now anyway.)

  13. J

    Damit erklimmt er aber rapide die monatlichen Kommentatoren-Charts :-D Benutzt du kein Spam Karma – wenn nein, warum nicht und was dann?

  14. c

    Ich hab Akismet – meistens funktioniert das ja ganz gut… in diesem Fall muss es wohl eine ganz neue beworbene URL gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar an alvin

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>