Reim dich, oder ich fress dich:
Ein Nonsens-Gedicht über die amtliche Tag Cloud

Die Tag Cloud beim BloggerAmt basiert
darauf, wonach’s den Suchenden giert,
und nicht auf den gebloggten Themen,
musste Guido bei Gilly erwähnen.
Das nahm ich zum Anlass für dieses Gedicht,
doch einen Sinn darin sucht bitte nicht!
 
Gibt’s Datensicherung bei Flatgo auch für Frauen,
die jedem Mann sein ganzes Gold klauen?
Ist denn ADSL
auch im Alltag so schnell,
dass der Amazon-Gutschein noch gilt,
ohne dass Analytics die Statistiken zumüllt?
 
Jedenfalls: Eine Anonyma erwacht
grad in ihrem Audi R8,
und Bild ist kein Blog der Woche.
Wer sagt überhaupt, das Bloggeramt koche
ein Hühner- oder Bloggerei?
Und bist du bei meiner Blogparade schon dabei,
oder liegst du auf der Blogwiese?
Ist Britney nackt, das hieße
Britney Spears nackt – oh Brother!
Where’s Christina‚s mother,
Christina Aguilera
oder Claudia noch mehr? A-
ber gut, deine Mutter
hat für’n Eee PC Futter.
 
Wenn die Familie die Feucht-
gebiete hat durchkreucht
und dank der Finanzkrise
einen Gina Lisa Porno drehen ließe,
geht sie mit Google Chrome zu kino.to,
dann sucht sie nach Kochen in Kyoto,
zum Schluss gibt’s kostenlose Spiele.
Nur ihre Meinung darüber gefiele
weder Melanie noch Obama,
auch nicht Pamela Andersons Lama.
 
Ist Pamela Anderson nackt
und dann in Photoshop gepackt,
ist auch die Playstation 2
auf Reisen dabei.
Doch bitte kein Spice
(ist Spice Diamond weiß?),
sei Drogen nicht hold,
auch nicht dem Spice Gold.
 
Ich seh grad, es ist ja verkaufsoffener
Sonntag, gibt’s noch Warhammer? Das hoffemer.

 

6 Kommentare

  1. K

    Sehr geschickt, die offensichtlich meistgesuchtesten Sachen in einem Beitrag zu vereinen. Das muss ja ein Renner werden. :D

  2. G

    Hrhr die beste SEO Maßnahme seit Jahren :D

  3. K

    Ach, reicht das nicht, wenn du den Artikel einfach in heading1 formatierst? :mrgreen:

    • c

      Das käme drauf an, wie wichtig die Suchmaschinen den title im HTML-Header nehmen. :zuck: Oder wie sie auf den zweiten (noch dazu überlangen) h1 (oder h2) reagieren (schließlich ist der Blogtitel h1 und der Beitragstitel automatisch h2). Aber darum geht’s mir ja eigentlich auch gar nicht.

Schreibe einen Kommentar an Konna

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>