Mit freundlichen Grüßen, Susan Hässlich

Geldkoffer Ein weiteres Exemplar missglückter automatisch übersetzter Spammails – während Sebastian mit seiner Svetlana und seiner Olga (nicht) schäkert, gewinne ich (nicht) ’ne Kleinigkeit:

Serial Number: 472976879
CHARGENBEZEICHNUNG: UOS/15/096/IVNL

Eine Serien- und Batch-Nummer, wie sie in englischen Varianten dieses Betrugsversuchs schon vorgekommen ist – wobei es sich hier offenbar um keine direkte Übersetzung einer jener Varianten handelt, die ich gefunden hatte.

Won Betrag: 850,000.00 GBP

Meinten Sie: Amount gewonnen? Oder das koreanische Won (₩) anstatt dem britischen Pfund? Das wären ja nur 415 GBP, da ist eure angebliche „Gebühren“-Forderung, die mit Sicherheit folgen wird, bestimmt noch höher!

Oder: „Wo ’n Betrug, da ’n Betrüger?“

Gratulation, Ihr E-Mail-Adresse wurde zufällig ausgewählt als einer der glücklichen Gewinner für das Vereinigte Königreich National Lottery Promo und gewann £850,000.00 GBP Großbritannien () Bitte Conatct Details zu folgen Darlehen:

Was, nur ein Darlehen, das ich zurückzahlen muss? Oder werden meine „Contact Details“ verliehen? Ne ne ne, so () wird das nix.

E-Mail: agentpetejones01@yahoo.com.hk
Telefon: +447024021952
SEND IN FORM oben genannte E-Mail-Adresse für die Anwendung:
* Name der Gewinner:
* Adresse:
[…]

Damit er mir einen maßgeschneiderten Betrugsversuch basteln kann, hm?

Mit freundlichen Grüßen,
Susan hässlich
Co-ordinator Online © 2009.

:loll:


Foto: mikecco/sxc

1 Kommentar

  1. S

    Die Welt der Spammer. Die wollen nur unser bestes. Was ist das denn für ein Name ? Susann Hässlich. Hauptsache immer wieder Hoffnung auf das viele Geld machen. Wie die tollen Telefonspammer.

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>