Meine Kandidaten (Blog-Parade)

Sir Quackly, pardon, Donnerbold veranstaltet anlässlich „Horst Schlämmers“ Film zur Bundestagswahl eine Blog-Parade, in der man eine oder mehrere fiktive Figuren als Kandidaten samt Wahlprogramm vorstellt.

Somit präsentiere ich euch hier den Spitzenkandidaten der FUC, der Fiktiven Unglaubwürdigen Cimddwc-Partei fürs Bundeskanzleramt und einen Teil seines Schattenkabinetts samt ihrer Qualifikationen und Absichten:

kiefer Bundeskanzler und Familienminister: Jack Bauer

Qualifikationen:

  • Bekannt für unnachgiebige Verhandlungsführung.
  • Erfahrung im Umgang mit Terroristen in sieben harten 24-Stunden-Tagen.
  • Erfahrung mit familiären Problemen, auch als Alleinerziehender.

Wahlprogramm:

  • Zur Schonung des Staatshaushalts wird bei Geiselnahmen niemals Lösegeld bezahlt.
  • Erlaubnis von Folter aktiven Verhörmethoden.
  • Für besonders schwierige Verhöre und Verhandlungen – mit Kriminellen und bei Tarif- oder Koalitionsverhandlungen – ist der Bundeskanzler persönlich zuständig.
  • Aufbau einer großen Antiterroreinheit mit hochmoderner Computer-Ausstattung, die selbst unknackbare Algorithmen während einer Werbepause entschlüsseln kann.
  • Ein großer Design-Wettbewerb wird gestartet, um die unrealistischsten Computer-Benutzeroberflächen zu entwerfen.
  • Anstelle von Stopschildern, die Illegales im Internet halbherzig verstecken, kümmert sich der Familienminister persönlich um die Verbreiter.
  • Überstunden werden erst bezahlt, wenn mindestens 24 Stunden am Stück gearbeitet wurde.

 

SherlockHolmes Inneres, Bildung und Forschung: Sherlock Holmes

Qualifikationen:

  • Praktisch unerreichte Aufklärungsquote auch der schwersten Verbrechen.
  • Als Pfeifenraucher exzellente Kontakte zur Tabaklobby wird er sich noch mit dem Gesundheitsministerium arrangieren müssen.

Wahlprogramm:

  • Logische Schlussfolgerung wird Pflichtschulfach ab der 1. Klasse, forensische Analyse ab der 5.
  • Jedem ermittelnden Kriminalbeamten und jedem Privatdetektiv wird ein Arzt zur Seite gestellt.
  • Abwrackpräme für alte Kopfbedeckungen beim Kauf einer neuen Sherlock-Holmes-Mütze.
  • Steuererleichterungen für Anwohner einer Baker Street/Bäckerstraße.
  • Jeder Hausnummer wird ein „b“ angehängt.
  • Der Name Moriarty wird bei Todesstrafe verboten. Dies gilt auch für einreisende Ausländer.

 

Verteidigung und Sport: Speedy Gonzales

Qualifikationen:

  • Als „die schnellste Maus von Mexiko“ kann er sehr schnell vor allen möglichen Gefahren – gegnerischen Soldaten, Dienstwagendieben, Untersuchungsausschüssen u.v.a.m. – weglaufen.

Wahlprogramm:

  • Erleichterte Einbürgerung von Mexikanern, insb. von weiblichen Mäusen.
  • Grundgesetzänderung für eine tägliche Siesta von mind. 2 Stunden.
  • Tägliches Sprint-Training für alle Soldaten mit dem Ziel, 100 Meter unter 4 Sekunden zu laufen.
  • „¡Arriba! ¡Arriba! ¡Ándale! ¡Ándale!“ wird die Begrüßungsformel bei allen offiziellen Anlässen.

 

gott Verbraucherschutz und Bürgerdialog: Gott

Qualifikationen:

  • Jahrtausendelange Erfahrung im Ignorieren von Beschwerden, Bitten und Gebeten.
  • Hoher Bekanntheitsgrad – auch wenn sich die Leute über seine Eigenschaften nicht immer einig sind; aber dieses Geheimnissvolle kann ihn nur noch interessanter machen.
  • Wenn die Bürger mal wieder die Hände über dem Kopf zusammen­schlagen und rufen „Mein Gott, was macht die Regierung wieder für einen Unsinn!“, ist er der ideale Ansprechpartner.

Wahlprogramm:

  1. Ich bin der Herr, Dein Gott. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.
  2. Du sollst den Namen Gottes nicht verunehren.
  3. Gedenke, dass Du den Sabbat heiligest.
  4. Du sollst Vater und Mutter ehren, auf dass es Dir wohlergehe und Du lange lebest auf Erden.
  5. Du sollst nicht töten.
  6. Du sollst nicht ehebrechen.
  7. Du sollst nicht stehlen.
  8. Du sollst kein falschen Zeugnis geben wider Deinen Nächsten.
  9. Du sollst nicht begehren Deines Nächsten Weib.
  10. Du sollst nicht begehren Deines Nächsten Hab und Gut.
  11. Du sollst nicht wählen eine andere Partei.

 

Dann bin ich mal gespannt, was noch so an Kandidaten zusammenkommen – bis zum 28.8. ist noch Zeit mitzumachen.

Und darf ich nebenbei auch an meine noch bis zum Sonntag laufende Blog-Parade zu Lieblings-Liedtextzeilen erinnern? ;)


Foto Kiefer Sutherland: Kristin Dos Santos/Wikipedia, CC-by-sa-Lizenz

9 Kommentare

  1. T

    Als erstes muss ich für deine Auswahl mal ein Kompliment aussprechen und auch deien Kndidaten sind gut gewählt …Vor allem Git wusste gar nicht das er so aussieht ;-) Ich freu mich übrigens schon auf den Film von Horst ;-)

  2. jL

    Hervorragendes Team mit unschlagbarem Wahlprogramm! Da traut sich bestimmt kein anderer gegen die FUC aufzulaufen!

    PS: Meine Liedzeilen kommen heute oder spätestens morgen.

  3. M

    Bundeskanzler Bauer… das muss ich erstmal sacken lassen :-))
    Die Qualifikation hört sich auf jeden Fall… äh… interessant an!

  4. c

    Bei so einem Bundeskanzler könnte man jedenfalls auf Schäuble’sche Überwachungsträumereien verzichten, Jack erledigt alles selber. :)

    Tanja, beim Aussehen von Gott hab ich bei Michelangelo gespickt…

  5. SD

    Wow, was für ein Kompetenzteam!
    Da fragt man sich glatt, woher der potentielle Bundeskanzler die Kontakte zu seinem Schattenkabinett herhat…

    Aber im Ernst: Vielen Dank für deinen Beitrag, ich find ihn wirklich klasse!

  6. R

    Coole Kandidaten ;)

    „Jahrtausendelange Erfahrung im Ignorieren von Beschwerden, Bitten und Gebeten.“ Lach mich schlapp! :lol2:

Schreibe einen Kommentar an juliaL49

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>