Sommer-Stöckchen

Sonne Als ob eine Sonne nicht genug wäre, um für so hohe Temperaturen zu sorgen, kommt von den 49 Sonnen ein Stöckchen geflogen – wenn wenigstens ein Sonnenschirm dran wäre…

Acht sommerliche Fragen gilt es zu beantworten:

  • Wie sieht dein perfekter Sommertag zu Hause aus? (also nicht im Urlaub, aber in näherer Umgebung)
    Perfekt wäre nicht zu heiß an einem lauschigen Plätzchen im Grünen mit Wasser- und Eisnähe – gibt’s nur nicht sooo viele Möglichkeiten…
  • Wenn du drei Stunden im Stau stehen müsstest ohne Klimaanlage, welche Songs/Alben könnten dir die Zeit erleichtern?
    Hmm… Cold As Ice von Foreigner und A Winter’s Tale von Queen kämen mir da in den Sinn oder das Album My Winter Storm von Tarja. So rein vom Titel her…
  • Gibt es eine Speise/ein Getränk, das du nur im Sommer(urlaub) isst/trinkst? Wenn ja, warum?
    Nö.
  • Was war dein bisher heißestes Urlaubsziel?
    Müsste mal ein Besuch bei meinen Eltern gewesen sein – als es hierzulande eben mal heiß war.^^ Italien konnte da auch nicht mithalten…
  • Wenn es eine Abstimmung über die Maximaltemperatur in D im Sommer gäbe, wofür würdest du stimmen und warum?
    27°. Weil’s reicht.
  • Hattest du schon mal einen Sonnenbrand an einer unangenehmen/peinlichen Stelle? Wenn ja, wie kam es dazu?
    Nich wirklich. Nur einmal in der Kindheit oben auf den Ohren sah’s ein bisschen komisch aus, als sich die Haut dann abgeschält hatte…
  • Wenn du ins Freibad gehst, was ist dein Hauptgrund? (z.B. Schwimmen, Sonnenbaden, Eis essen, Rutschen, Flirten, Beobachten, …)
    Ja. :mrgreen: Naja, Schwimmen muss sein, sonst bräuchte man nicht ins Freibad. Rutschen probier ich höchstens einmal in einem neuen Bad (bzw. bei einer neuen Rutsche) aus, danach muss sie eh repariert werden. Der Rest geht an sich auch außerhalb des Freibads.
  • Welche Art Eis isst du am liebsten und warum? (z.B. im Hörnchen von der italienischen Diele, bunte Kreation einer Ladenkette, Einzelfertikpackung vom Kiosk, Großpackung aus dem Supermarkt etc.)
    Je nach Gelegenheit mal unterwegs vom Italiener (im Becher, nicht in der Waffel – bei der hat man am Ende immer so ’nen trockenen, wärmeren Rest), bei Gelegenheit auch was schöner Arrangiertes sitzenderweise; überwiegend aber daheim aus der Literpackung, weil’s einfacher ist und weniger kostet (aber i.d.R. nicht das billigste Eis, das schmeckt zu oft auch billig).

An sich müsste ich mir jetzt acht eigene Fragen ausdenken und das Stöckchen damit dann weiterwerfen, aber, ach, dazu fehlt mir jetzt die Lust, bei der Hitze ist jeder Gedanke schon zu viel. Wer will, kann sich ja diese Fragen von Julia schnappen…

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>