Projekt 52/02: Winterwunderland

Das nächste Thema in Saris Projekt 52.

02: Winterwunderland

Projekt 52 Thema 2: Winterwunderland

Angesichts der hässlichen, dreckigen Schneereste – vor allem dort, wo große Haufen aufgetürmt wurden – wünscht sich nicht nur der Pinguin eine Schneelandschaft wie die an Weihnachten in Heilbronn zurück…


6 Kommentare

  1. M

    Der arme Pinguin! Man fühlt richtig mit ihm.

  2. S

    Wow, dass ist wirklich gut umgesetzt. So weiß und unberührt stelle ich mir ein Winterwunderland vor und nicht so matschig, dreckig und grau, wie es jetzt ist. Fehlt eigentlich nur noch der blaue Himmel über den weißen Schnee.

  3. c

    Tja, den blauen Himmel hätte ich da auch gern gehabt – aber man kann die Wolken schlecht wegpusten…

  4. T

    Die Idee ist cool! :) Man muss echt bei solchen Themen nur kreativ sein! :)

    LG
    Timo

    • c

      Danke. :) Ja, mal sehen, ob mir in künftigen Themen, die eher für Nicht-Figuren-Projektteilnehmer geeignet sein dürften, (hoffentlich) noch was einfällt…

  5. A

    Hidiho,

    in den letzten Tagen steht der Pinguin aber für das böse Update von Google und dafür darf er zurecht frieren ;)
    Nein Spaß beiseite, wirklich großartige Fotos

    Gruß

    AMUNO

Schreibe einen Kommentar an cimddwc

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>