Bilderrätsel 64

So, nach der zeitmangelbedingten Pause letzte Woche gibt’s heute wieder ein Bilderrätsel – was zeigt dieser Ausschnitt?

br64a

Wie immer gibt’s bei Bedarf Tips in den Kommentaren sowie neue Ausschnitte. Und einen Tip gleich vorneweg: Es hat nichts mit niederem Adel, Rücktritten, Blendern oder Betrügern zu tun…

(19:16) Neuer Ausschnitt:

br64b

Gelöst von Rolak: Eine Baumeinfassung – übrigens an derselben Stelle, wo ich im August den Unterbau habe erraten lassen. :)

br64s

11 Kommentare

  1. S

    Gullideckel und Gabel wäre nun zu offensichtlich, oder ?

  2. r

    Ich wollt ja nicht ich wollt ja nicht, da es doch eigentlich eher eigene Aufnahmen sind (bzw bisher von mir so gesehen wurden) – aber mein erster Eindruck war: Chip, Schwingquarz.
    Wenns weniger quarzig ist: Vielleicht ein Kamm?

    • c

      Meistens hab ich schon eigene Aufnahmen, manchmal hatte ich auch welche aus der CorelDraw-Library (eine mechanische Uhr z.B.). Und ich hatte auch schon mal ’ne eigene Makro-Aufnahme eines USB-Steckers. :)

      Das hier jedenfalls ist auch eine eigene Aufnahme und deutlich größer als ein Chip oder ein Kamm.

  3. r

    ..aber in der Richtung git es ja Unmengen an -äh- Vorbildern, so z.B. auch diese ⇒Langlochbleche. Die werden auch manchmal umgebungstypisch schmutzig, was die hier abgebildeten Brösel erklären würde. „Lg 7×37-17×47“ kann ich nicht direkt verlinken, heißt pdf, ist nach dem DL aber ein jpg, FireFox schnallt das nicht und bietet alternativ eine leere Seite an…

    • c

      (Kommentarüberschneidung… jedenfalls:) Wenn ich das gesuchte Objekt als „Blech“ bezeichne, könnte sein Hersteller/Verarbeiter beleidigt sein. :)

  4. r

    linksschwenk, marsch: Letztens war ich wieder mal in einem Kuhstall (wir sind über Winter ungerne draußen), da gab es Fuß- bzw Hufmatten, die sahen auch so ähnlich aus. (Und um auf die Brösel zurückzukommen…)

    Nur, wenn der Hersteller beleidigt sein könnte, wirds wohl eher am Format liegen (Schiffskapitäne reagieren ja auch allergisch, wenn sie auf ihr Boot angesprochen werden). Doch wo wird derart gelochter tonnenschwerer Stahl benötigt? Auf den Riesenlöchern Straße/Trottoir liegen doch immer rostige ungelochte Flatschen, hach jeh. Warte – Anschweißlaschen sehen so ähnlich aus, wenn auch nur mit einem Loch. Ach was, ich warte ein paar Minütchen, vielleicht sehe ich dann klarer.

  5. r

    Na das sieht jetzt aber wieder nach so einer Baumscheibeneinfassung aus – wo doch meine Gedanken just in Richtung (Grob)Rechen abschweiften aus der Erinnerung an die Klärwerktour vor ~40 Jahren.

    Warum machen die das so massiv? Wenn der Baum drin ist, sind die Teile doch kaum klaubar :-)

Schreibe einen Kommentar an rolak

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>