14,3% gegen 7,9%

So viele Stimmen aller Wahlberechtigten konnten die beiden bestplazierten Landrats­kandidaten, die nun in die Stichwahl in zwei Wochen kommen, holen, denn die Wahlbeteiligung bei der Pfaffenhofener Landrats­wahl, über die ich neulich schon kurz berichtet hatte, lag bei beschämenden 34,24% – schlechter noch als beim Nichtraucherschutz-Volksbegehren. Da wäre es wirklich angebracht, wenn der Stichwahlsieger sein Amt nach drei Jahren wieder abgibt, um die Landratswahl wieder mit den sonstigen Kommunalwahlen zu kombinieren, bei denen man wenigstens auf gut 60% hoffen kann…

Hier die Torte dazu:

landrat2011kreis

Wie man auch sieht, hat der Zweitplazierte Dr. Rolf Deml nur einen knappen Vorsprung vor dem SPD-Schnauzbart – in der Stadt Pfaffenhofen selbst war’s umgekehrt, und dort liegt auch der FDPler vor dem AULler. Übrigens gewann der CSU-Wolf fast alle Gemeinden1, nur im Norden konnten Deml und Rothmeier in ihren Heimatgemeinden (und letzterer auch in der Nachbargemeinde) die Mehrheit holen.

Bezogen auf die gültigen Stimmen waren’s übrigens 42,15%, 23,20%, 22,67%, 7,94% und 4,05%. Genaue Zahlen beim Landratsamt.

Gut, freuen wir uns nun auf die Stichwahl – mal sehen, ob es wie 2008 nun „alle gegen die CSU“ heißt und der führende CSUler am Ende doch noch geschlagen wird…

Update: Stichwahl-Ergebnis

 


  1. Bayern halt… []

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>