Kein Eintritt!

Und auch kein Einflug!

3 Kommentare

  1. rÚ║╗

    Bin ja nicht entymologisch vorgeb├╝ldet (deswegen auch ‚y‘ statt ‚o‘), doch mir ist nach Motte, Schw├Ąrmer. Doch v├Âllig abgesehen von allem Anderen: Doch nicht hinter Gitter! Den Tieren die Freiheit der Qual zwischen lauter Feinden drau├čen und K├╝che drinnen.

    Irgendwoher mu├č ja die Erfahrung mit ‚Schmetterlinge im Bauch‘ kommen…

  2. rÚ║╗

    Intention accepted, almost understandable – but the feared danger does not originate from distant Dickichten, but from domestic Hirngespinsten. Or so ├Ąhnlich…

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verst├Ąndlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerw├╝nscht und werden gel├Âscht. Reine Spam-Kommentare nat├╝rlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du ├╝ber eine beim ersten Mal verschickte Best├Ątigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen k├Ânnen mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch ├Ąlteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Hei├čt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgef├╝llt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>