Kategorie-Archiv:

Fundstücke

Kleine Rechenungenauigkeit von 53%

Microsoft Excel 2007, eine Tabellenkalkulation, bei der die Korrektheit von Rechenergebnissen ja nicht gerade unwichtig ist, baut bei der Multiplikation bestimmter (aber nicht aller) Zahlen, deren Produkt 65.535 ergeben sollte, Mist, z.B.

850 * 77,1 = 100.000

Wie es bei einem Ergebnis, in dem die untersten 16 Bits (Integer-Darstellung) alle auf 1 sind, auf die Idee kommt, daraus 100.000 (dezimal) zu machen – und das nur bei manchen Zahlenpaaren, nicht bei allen –, ist mir schleierhaft. Vielleicht wollten sie so einen anderen Bug oder eine Unschönheit kaschieren… was nun aber, so oder so, in die Hose gegangen ist. Einen Patch wollen sie jedenfalls schnell nachreichen…

:hammer:

Vielleicht war’s ein Test, um zu sehen, ob Excel 2007 denn überhaupt schon eingesetzt wird oder die Benutzer lieber bei älteren Versionen bleiben (was bei vielen Firmen der Fall sein dürfte)…?

(via Golem.de)

Update: Im Excel-Team-Blog wurde eine kleine Erklärung veröffentlicht (englisch), es beträfe „nur“ die Anzeige, nicht das zwischengespeicherte Ergebnis. Dumm also „nur“ für die, die auch mal Werte anzeigen lassen und nicht nur damit rechnen…

Update 2: Ein Hotfix ist mittlerweile verfügbar.

Wie schweigsam ist die chinesische Mafia?

Vorhin auf frischgebloggt.de gesehen, zu einer Schießerei unter Chinesen in Neuss:

Ausschnitt: Tiraden in Deutschland

(zum ENJOY-Blog – mittlerweile korrigiert)

Natürlich gibt es Tiraden in Deutschland! Viel zu viele sogar, vor allem von Politikern! :mrgreen: Ich glaube aber, dass die Triaden nicht so redselig sind. Unabhängig davon, wieviel – oder wie wenig – die Polizei darüber weiß (und, ja, deren Präsenz hierzulande zu bezweifeln, ist sehr blauäugig).

(Bitte nicht böse sein, Rai – es ist absolut nicht böse oder abwertend gemeint, wenn ich kleine Schreibfehler und Fremdwort-Irrtümer veröffentliche; große Zeitungen landen auch z.B. beim Zwiebelfisch.)

Oans, zwoa…

In ein paar Tagen fängt hier in Pfaffenhofen das Volksfest an — und die hiesige Sparkasse nutzt das als Werbung für ihr „Wiesnpackage“ (Volksfest-Gutscheine beim Kauf eines – wie ich finde wenig attraktiven – Sparkassenbriefs oder eines hauseigenen Fonds).

Quizfrage: Was passt hier nicht?

Oans, zwoa, drei... - Sparkasse Pfaffenhofen

(Abgesehen davon, dass „Wiesn“ ein ziemlicher Euphemismus für Pfaffenhofens Volksfestplatz ist…)