Projekt 52/29 und Rock’n’Picture 6:
10.000 Superhelden-Fäuste

„Superhelden“ ist das Thema bei Saris Projekt 52, bei Julis Rock’n’Picture geht’s um „10.000 Fists“ von Disturbed… Superman ist bekannt dafür, die Faust beim Fliegen auszustrecken… hmmm, das muss man doch kombinieren können…

29: Superhelden

Thema 29: Superhelden

Meine Superman-Armee – ihre Fäuste sind von hinten zu sehen, also sind sie vor mir, ihrem Anführer (und natürlich in Diensten der künftigen Weltherrscherin ;) ) – 10.000 Mann stark, von denen hier ca. 8400 theoretisch sichtbar sind…


Zur Entstehung: Ein Foto meiner Faust ist schnell gemacht, aber dann…? Zuerst hatte ich eine manuelle Kombination versucht: 10 Fäuste nebeneinander, diese Gruppe 5x nebeneinander, diese Reihe einige Male hintereinander – und es sah blöd aus, weil man die Perspektive so nicht richtig hinbekommt, v.a. wenn dann die nächstgrößere Gruppe dran wäre.

Aber wozu ist man Programmierer? Also schnell Delphi gestartet1, eine Komponente (Graphics32) gesucht, die Bitmaps mit Transparenz besser verarbeiten kann als der Standard, etwas mit den Werten gespielt, und voilà, die Rohdatei mit den Fäusten war fertig; Himmel und „Nebel“ waren dann im Bildbearbeitungsprogramm eine Kleinigkeit.

  1. wäre evtl. auch direkt in Corel PhotoPaint gegangen, aber mit dessen Programmierung kenne ich mich nicht so gut aus, sodass es wohl deutlich länger gedauert hätte… []

8 Kommentare

  1. W

    Haha, das ist eine tolle Idee, die mag ich. Toll umgesetzt. Und mit der Erklärung ist auch der Link zu Superhelden geschaffen.

  2. K

    Nicht schlecht, gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. :D
    Und gut umgesetzt. Beeindruckend, dass du mal eben so einfach was dafür programmierst.

    :bow:

  3. F

    Geniale Idee! Und wir haben jetzt so viele Supermen auf unserer Seite, da kann die Krötenarmee aber wirklich einpacken. :twisted:
    Du hast bei der Neuzüchtung sicher auch das „kleine“ Kryptonitproblem, das der Ursprungssuperman hatte, gelöst, oder? :mrgreen:

  4. c

    Danke allerseits. :)

    Und keine Sorge wegen des Kryptonitproblems, das entsprechende Gen wurde beim Klonen entfernt. :mrgreen:

  5. b

    :roll: irgendwie denke ich bei dem Foto an Walter Ulbricht…

  6. P

    das ist ja lustig. auf eine projektkombination bin ich noch nie gekommen (=

Schreibe einen Kommentar an Fellmonsterchen

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>