WArm

WArm? Nein, kein Schreibfehler, wo „warm“ – das aktuelle Magic-Monday-Thema – stehen sollte, sondern Absicht. Nämlich für diesen leicht fotomanipulierten W-Arm (zudem mit unmanipulierten W-zeigenden Fingern):

w-arm

(Leider ohne Heiligenschein. ;) )

Wer stattdessen lieber einen informativen Text über Wärme lesen will, sei auf meinen Beitrag zum Projekt 42 vor knapp vier Jahren verwiesen…

5 Kommentare

  1. m

    Hey, wie hast du das denn hinbekommen?
    Echt crazy! dein W wie warm

  2. R

    Sososo. Mit Tricks arbeiten – na, ob das güldet? ;) Großes Lob für die Bemühungen der Gehirnwindungen. Ziemlich cool überlegt!

  3. C

    na das ist mal eine abgefahrene Idee!

  4. P

    da musste ich jetzt zwei mal nachdenken – aber sehr kreativ ;)

  5. c

    Danke. :)

    @minibar: Ist eigentlich nur ein einfaches Kopieren des Arms und einzelner Teile, um einen halbwegs brauchbaren Übergang am zusätzlichen Gelenk zu bekommen, und Überblenden/Verwischen an den Übergangsstellen.

    @Ruthie: Die Projektregeln verbieten so ziemlich gar nix. :)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>