Geheime Botschaften?

Welche geheime Botschaften könnten in den wiederversiegelten Rissen im Asphalt hier stecken?

Da sind doch gaaaanz klar ein… Fuchs (hinten, im 2. Bild oben)… und ein Vogel (Mitte)… eine Spinne (links), die auf den Vogel lauert?… und, äh, eine Kamera? Ein Kopf unter einem Vorhang? (rechts, im 2. Bild unten)… zu sehen, oder nicht? Und die ganzen sonstigen Linien!

Wer will uns hier etwas mitteilen? Die Straße? Vielleicht „Hilfe, hier fahren zu viele Autos!“ (Vielleicht als Schleichweg zum/vom Bahnhof.) Die Erde unter der Straße? „Hilfe, hier fahren zu viele Autos!“ Die Erde überhaupt? „Hilfe, es fahren zu viele Autos!“

Oder doch die üblichen Großverschwörer, Freimauminatenberger und dergleichen? Bestimmt! Die stecken doch überall mit drin!!!1

Mit Schleifchen

Einer geschenkten Bank schaut man nicht in… äh, den Tank passt nicht, sowas haben Bänke nicht. Nicht unter die Plank…en? Hm. Auf einer geschenkten Bank hört man nicht Punk? Und auch nicht Funk? Doppel-Hm.

Hmhmhm. Wie wär’s damit:

Bei einer geschenkten Bank
Achte man auf die Nesseln
Sonst gibt’s nur Heulen und Zank
Wenn’s brennt an den Fesseln.

Ein Traum?

Heute geträumt: Der ICE, auf den ich am Bahnhof warte, kommt als verkürzter renovierter ICE 1 LDV, an den man zum Ausgleich für die Verkürzung vorne einen alten n-Wagen und dazu passenden Wittenberger Steuerwagen1 angehängt hatte. (War trotzdem pünktlich!) In diesen Wagen waren fast alle Sitze ausgebaut, um Stehplätze zu schaffen – mit Haltestange an der Decke wie im Bus -, was auch von vielen Eltern mit Kinderwagen sowie Radfahrern genutzt wurde.

Hoffentlich bring ich da jetzt keinen Bahn-Verantwortlichen auf Ideen…

  1. in der Einzelansicht dieses Beitrags im Blog ist so einer oben im Header-Bild zu sehen []

Vom Bügeln und Verwöhnen durch Außerirdische

Also, äh, nicht wirklich. Aber zwei weitere Exemplare der Möchtegern-Erpressbetrüger, die vorgeben, sie hätten einen beim Masturbieren gefilmt. Zwei Exemplare, die das Schlechteste aus mehreren automatischen Übersetzungen kombiniert zu haben scheinen. Einer mit einer deutschen und einer mit einer brasilianischen Mailadresse großer Anbieter, was natürlich nicht viel heißen muss.

Hier also die „besten“ Auszüge. Der erste legte gleich mit dem Betreff „Sehr katastrophal folgen zum u“ richtig los, wo der andere nur „id“ und eine Zahl titelte. Aber dann!

Ich sehe Sie wirklich mögen zu Bügelte das Mitglied so Sie lesen Dies Botschaft!
Schrecklich vid von dir masturbierte wurde genommen mit der Hilfe von Ihre web camera. Ich bin sicher Das Ihre Geliebte wird sein entsetzt durch Dies!

Wo der „Brasilianer“ mit seiner Herkunft einen Volltreffer landet:

Ich können enttäuschen Sie, versuche es nicht wenden Sie sich an Rechtsorgane Sie werde nicht in der Lage sein zu Fang mich, wie ich bin ein Außerirdischer (so meine Deutsche Alphabetisierung ist schlecht).

… punktet der „Deutsche“ mit den kippenden Cops:

Cops kippen dir helfen, aber sie können sie versuchen.
Ich werde nicht prüfen diese Konto damit nicht antworten.
Achten Sie nicht auf meine Deutsche, Ich bin ein Ausländer

Schicksalhaft der „Brasilianer“:

Sie Schicksal 0.121 BTc an die Adresse […] und ich werde löschen alles Ihre schockierend video.

(Das wären übrigens rund 1000 €.) Dafür ist der „Deutsche“ bei der Drohung „besser“:

Wenn ich nicht erhalten das Geld Ich werde verwöhne deine ruf.

Alles in allem diesmal kein klarer 7:1-Sieg des „Deutschen“ über den „Brasilianer“, sondern eher ein gemeinsamer „Erfolg“ gegen die deutsche Sprache…