Schlagwort-Archiv:

Hardware

i3­ⁿ?

Was will uns dieses Kassendisplay sagen?

display

Werbung für beliebig potenzierte BMW, Prozessoren, Fenstermanager oder sonstwas? Oder eher davon abraten, wegen des Fragezeichens? Sollte ich mal bei Verschlüsselungsexperten nachfragen? War das ein Geheimcode für einen Freimauminatenberger, der vor oder nach mir an die Kasse kam?

Verblasste Stille

Zwei Themen im Magic-Monday-Projekt – zuerst „still“, ganz technisch-modern:

mute-on

Und „verblasst“: Hier verblasst nicht nur bald der Rauhreif auf der kürzlich aufgestellten Bronze-Miniatur-Nachbildung von Pfaffenhofen im Jahr 1920 (Artikel dazu):

rauhbronze

Auch die Schönheit einer Stadt verblasst im Laufe der Jahre und Jahrzehnte, weshalb immer wieder renoviert, restauriert und neu gebaut werden muss – auch wenn bei letzterem leider immer mehr schlichte moderne Bauten die nostalgische Schönheit der alten Gebäude stören. Aber dem Denkmalschutzamt ist das anscheinend lieber, wenn jede Epoche in ihrem Stil baut. Gut, dass es solche Ämter zur Renaissancezeit noch nicht gab…

Detailreich

„Detailreich“ heißt das Thema der Woche bei Magic Monday – und da heute auch der 7. Geburtstag meines Blogs ist, gibt’s Detailaufnahmen von dessen Titel. Und zwar mittels Retroadapter wie anno dunnemals vor vier Jahren.

Zu sehen ist zum einen ein alter LCD-Monitor mit herkömmlichen 96 dpi1:

blogheader-monitor

Und hier auf einem iPad 4 mit Retina-Display – also mit viel höherer Auflösung, wobei das Dargestellte allerdings auch absolut kleiner ist2:

blogheader-ipad

(Und mit anderer Schriftart (Georgia), weil’s auf dem iPad keine Microsoft-C-Schriften wie die Cambria gibt.)

 


  1. und mit aktiviertem ClearType, daher die farbigen Randpixel []
  2. dementsprechend hinkt der Vergleich etwas, weil bei beiden Fotos unterschiedliche Vergrößerungen zu sehen sind []

Die neuen Euro-Münzen werden quadratisch

Ich weiß nicht, aus welchem Anlass die Euro-Münzen neu designt werden und eine quadratische Form bekommen – vielleicht, um die Quadratschädel in euroverachtenden Parteien freundlicher zu stimmen? Jedenfalls hab ich vorhin einen Prototypen auf dem Gehweg in der Nähe eines Wertstoffhofes gefunden:

eine einzelne E-Taste

Auf mindestens 20 Metern verteilt fanden sich aber auch etliche Fehldrucke mit anderen Zeichen, auch ein paar falsch geformte (länger, schmäler) waren dabei. Hoffen wir, dass die Produktion noch zuverlässiger wird.

Ich frag mich allerdings, was das „E“ soll. Ein Schreibfehler, bei dem eigentlich ein kleines e für die Eulersche Zahl gemeint ist? Wäre den Politikern ja zuzutrauen, Münzen mit einem unpraktischem Wert wie 2,71828… herauszubringen. Oder steht’s für Ελλάς, also Griechenland? Ist das am Ende gar eine Billig-Münzvariante für die finanziell etwas knappen Griechen? Wahrscheinlich werden wir die volle Wahrheit nicht mehr vor der Wahl erfahren…

Das ist nit OK

…meinte diese Fahrgastinformationstafel (nicht als Laufschrift, sondern so feststehend) am Samstag:

Fahrgastinformationsanzeige am Bahnhof: "nit OK - Eingebuc"

Aber wer will auch schon eingebuchtet werden? ;)

Oder hätte die jetzt von uns Fahrgästen erwartet, auf OK zu klicken? Doch wer weiß, wo man sich dann eingebucht hätte…