Projekt 52 Thema 3: Leblos

Das Thema 3. Woche in Saris Foto-Projekt 52:

Leblos
Projekt 52 „Das Gesicht der alten Dame schien leblos. Jede Falte, die das Leben geschrieben hatte, war zugespachtelt worden.“ (Enno Ahrens)

Ich hätte es mir ja einfach machen können und das Friedhofstor-Foto von letzter Woche nochmal zeigen können, ;) aber etwas anspruchsvoller dürfte es dann doch sein, dachte ich mir… Als ich noch überlegt habe, was ich denn ablichten sollte, brachte mich PictureArtists Projektfoto eines Tierschädels auf diese Idee:

03: Leblos

Thema 03: Leblos

Ein gut 7 Zentimeter langes fossiles Fischlein – wie alt, weiß ich leider nicht; entsprechende Informationen, so sie denn vorhanden waren, haben sich im Lauf der Jahrzehnte, die ich dieses Schieferplättchen schon habe, verdünnisiert… kann jemand mehr zu diesem Fossil sagen?

Bei diesem Foto wurde der (Farb-)Kontrast ordentlich verstärkt (ganz simpel mit der automatischen Anpassung von Corel PhotoPaint…), normalerweise hat der Schiefer einen blassen Ocker-Farbton; ohne Anpassung würde man kaum Details erkennen.

Leblos – und doch können uns Fossilien so viel erzählen…


12 Kommentare

  1. oh – das ist klasse ;-)) leider kann ich dir auch nicht sagen, was für ein fischli das ist. ich finde das thema unheimlich spannend und vielleicht hast du auch glück, dass noch jemand bei dir vorhei schaut, der weiß, was das fischli früher mal so zu tun hatte :-))

  2. Gefällt mir super die Umsetzung

  3. Hi,

    also, erstmal ist das Tier auf dem Kopf, das Auge ist unten.

    Aber ich habe mich bei einer Fachfrau informiert, und es kann aus solnhofen sein http://de.wikipedia.org/wiki/Solnhofener_Plattenkalk

    aus dem malm, so ca 160-145 mio jahre

    was für ein tier ? vll ein Leptolepides sprattiformis (Sprotte, Beutefisch)

  4. :danke: – könnte alles passen. (Dass das die Augenhöhle ist, die hier nach unten zeigt, hatte ich mir auch schon gedacht – aber ein toter Fisch darf auch mal mit dem Bauch nach oben liegen. :mrgreen: )

    Und auch danke, flo. :)

  5. Gut das es passen könnte. Alles andere musst du wahrscheinlich eh bei den Fachleuten im Labor oder so machen lassen.

    Und ein toter Fisch darf auch mal falsch rum liegen. Nach den ganzen Jahren unter Steinen macht ihm das auch nix mehr aus.

  6. (Gravatar)

    Klasse Idee! Ich hab es in meine Favoritenliste aufgenommen.

  7. Hey das find ich klasse!! Also wenn das Fischli nicht leblos ist, dann weiß ich auch nicht :mrgreen:
    LG Kerstin

    • Danke. Noch lebloser (wenn man das denn steigern könnte) wäre es gewissermaßen, wenn das, was irgendwann mal draufgefallen ist (siehe Beschädigung), den Fisch getroffen hätte…

  8. gruselig, aber gute idee!
    liebe grüße,
    paleica

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>