Changes

obamiconme1 Zwei kleine Änderungen hier:

Bebilderte Blogroll

Ich hatte es letztes Jahr schon hier und da gesehen,aber irgendwie aus den Augen verloren – Maya (eisitu) und Luigi (hartgekochtes) haben mich wieder daran erinnert, und so habe ich jetzt meine Blogroll (übrigens jetzt auch in der Navigationsleiste oben im „Über“-Menü zu erreichen) mit Screenshots von websnapr versehen. Ist an sich ganz einfach: Bei websnapr anmelden, Key abwarten und dann die Bilder mit der entsprechenden URL abrufen:

http://images.websnapr.com/?size=X&key=XXXXXXXXXXXX&url=http://XXX

Für die Größe gibt’s s=202×152 und t=90×70 – bei meiner großen Blogroll hab ich natürlich die 90×70-Variante genommen. Wer Standard-Funktionen verwendet, muss diese Bild-URLs den Links im WP-Admin-Bereich zuweisen; da ich eh eine eigene Theme-Funktion für die Blogroll verwende, konnte ich diese Funktionalität aber einfach dort automatisiert mit einbinden.

Meinung? :)

Einsprachige Beiträge

Das betrifft jetzt eigentlich nur meine wenigen englischsprachigen Leser, aber vielleicht interessiert die Methode ja auch euch: Beiträge, die nur eine Sprache enthalten (effektiv heißt das: nur deutsch), werden jetzt zusätzlich einer entsprechenden Kategorie zugewiesen und dann in der jeweils anderen Sprache gar nicht mehr angezeigt – nicht im Feed und nicht auf den Index- und Archiv-Seiten (außer den Kategorie-Archiven). Nur beim einzelnen Durchblättern sind sie mit drin.

Frank Bültge hatte das hier für Feeds beschrieben, ich hab’s entsprechend abgeändert:

function ag_cat_exclude($query) {
  global $langswitch_lang_pref;
  if (!$query->is_category) {
    if ($langswitch_lang_pref=="en") { $query->set('cat','-385'); } else
    if ($langswitch_lang_pref=="de") { $query->set('cat','-386'); }
  }
  return $query;
}
add_filter('pre_get_posts','ag_cat_exclude');

Wer das ohne Langswitch (das hier verwendete Sprachumschaltungs-Plugin) machen will, muss diese Teile eben entsprechend weglassen; 385 und 386 sind meine Kategorie-IDs von „nur deutsch“ und „nur englisch“. Außer is_category gibt’s auch noch is_single, is_page, is_archive, is_date, is_year, is_month, is_day, is_time, is_author, is_tag, is_tax, is_search, is_feed, is_comment_feed, is_trackback, is_home, is_404, is_paged, is_admin, is_attachment, is_singular, is_robots, is_posts_page. Wer noch Fragen dazu hat, nur zu. :)

3 Kommentare

  1. S

    Feine Sache das ganze. Vielleicht komme ich mal darauf zurück wenn ich es schaffen sollte mir ein neues Theme zu verpassen.

  2. b

    die bebilderte blogroll gefällt mir eigentlich ganz gut. Ich muss bei mir mal schauen, wie ich das auf eine neue Seite bekomme – falls ich mich aufraffe;-)

  3. c

    Also bisher 100% Zustimmung – schön. :)

Schreibe einen Kommentar an Sebastian

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>