Bilderrätsel 82

Jep, wie immer: Was zeigt dieser Ausschnitt?

br82a

Und wie immer gibt’s bei Bedarf Tips und weitere Ausschnitte…

(16:39) Größerer Ausschnitt:

br82b

Gelöst von Sebastian (mit Vorarbeit von Heuni): eine Mauer aus Steinen in „Käfigen“:

br82s

15 Kommentare

  1. H

    Kalkstein? Oder Styropor?

  2. H

    Der Stein ist von etwas umgeben. Ein Gummi, sieh aus wie ein Kabel.

  3. H

    Ein Stück Metal, eine Art dicker Draht, den man zum Befestigen nimmt?

  4. H

    Ah, ein Käfig, damit die Steine entweder nicht geklaut werden oder zum Transportiere

  5. r

    Etwas möglichst unverrückbares á la Anker in Baukastenform, also wieder demontierbar. Vielleicht in etwa analog zum Gegengewicht großer Krane.

    Etwas das verhindert daß die Steine wegrutschen, z.B. Teil eines Flußbettumbaus.

    Davids Vorratsbehälter ;-)

  6. S

    Entweder einer dieser modernen Mauern die von Metallgitter umgeben sind oder einfach eine Betongußform mit Steine drin.

  7. c

    Könnte zwar auch an einem Flussufer sein, ist aber eine „normale“ Mauer, somit geht der :clap: an Sebastian.

  8. r

    Hey, diese Entwicklung muß an mir vorbeigegangen sein . zumindest bin ich noch nie an so einer Mauer vorbeigegangen…

  9. S

    :mrgreen:

    @rolak: Die sind auf Autobahnen zu finden, unter anderem, soll gut für die Umwelt sein, da kleine Tiere dort ein Versteck finden können.
    Jedenfalls hieß es das mal.

  10. H

    Nur weil ich Feierabend mache, staubt der Sebastian wieder den Sieg ab ;)
    Gut gemacht Seb! ;)

  11. c

    @Heuni: Tja… :)

    Die Mauer steht übrigens bei unserem Bahnhof neben dem Pendlerparkplatz, der vor ein paar Jahren angelegt wurde.

Schreibe einen Kommentar an Sebastian

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>