Advents-Dreikampf 2014 (1.)

Wie schon letztes Jahr hab ich mir die drei Lego-Adventskalender – City (60063), Friends (41040), Star Wars (75056) – besorgt und veranstalte einen kleinen „Advents-Dreikampf“. Wieder soll es dabei – meistens – nicht darum gehen, welcher die schöneren Mini-Sets hat oder am meisten fürs Geld bietet, sondern ich werde einfach mal schauen, was sich für „Kämpfe“ aus den Inhalten des jeweiligen Tages ergeben können…

City bietet uns heute am ersten Tag einen Jungen mit Brief – kann nur sein Weihnachtswunschzettel sein -, wobei nicht nur ein zweites Exemplar, sondern auch ein zweites Haarteil dabei war. Die Kontrahenten schicken Mia (mit gedrucktem Schal) und einen Armored Assault Tank ins Rennen:

01

„Probier doch mal diese Frisur, steht dir bestimmt auch gut!“ – „Stimmt! Die werd ich künftig immer tragen!“

Aber was sollen die beiden mit ihren Wunschzetteln machen? Kein Briefkasten weit und breit1, und das würde wohl eh nichts bringen, schließlich streikt derzeit die Gewerkschaft der Postautofahrer (weil sie unbedingt auch die Berufsgruppen der Postautobegleiter und Postautogastronomen mitvertreten will – und gar nicht merkt, dass es diese nicht gibt.^^). Aber da kann doch sicher…

01b

…der blaue Geselle aus dem Weltraum mithelfen – der bringt die Wunschzettel sicher pünktlich ans Ziel. Der erste Punkt geht also an Star Wars, und somit steht’s 0:0:1. Mal sehen, wie das weitergeht…2

Ich werde nicht jeden Tag einen eigenen Beitrag bringen, sondern immer einige Tage zusammenfassen – hinterher, damit niemand, der sich von seinem Adventskalender überraschen lassen will, gespoilert wird.

 


  1. ich will ja nicht spoilern… []
  2. ich hab zwei Drittel der Kalender noch nicht geöffnet, lasse mich also auch überraschen []

Keine Kommentare
1 Trackback

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>