Gehäufte Unvernunft

Alle aus der „Verschiedenes“-Spalte eines hiesigen wöchentlichen Anzeigen-Blattes (Pfaffenhofener Anzeiger):

Ganzheitliche Lebensberatung - Hilfe durch seriöse Astrologie u. Parapsychologie - seit 25 Jahren erfolgreich
Also mit viel Erfahrung, auf das, was die Leute sagen, einzugehen, um den Gesprächsverlauf so hinzubiegen, dass der Blödsinn für die Kunden zu passen scheint, diese das alles glauben und wiederkommen, auf dass die Kasse klingele – siehe auch Connys Bericht einer Skype-Sendung.

Ein wirklich seriöser Astrologe (wozu ich hier schon als Reaktion auf einen HörZu-Artikel über „Wahrsager im TV“ etwas geschrieben hatte) müsste ohnehin den Beruf wechseln. Z.B. wie der Australier Geoffrey Dean, siehe hier (im unteren Teil), aus dem kostenlosen Artikel „Die Kunst der Sterndeuter“ der Zeitschrift Gehirn & Geist. Zitat:

Sein Fazit: Seine Exkollegen können ein Horoskop, das anhand exakter Geburtsdaten erstellt wurde, einem Persönlichkeitsprofil oder einer Fallgeschichte nicht besser zuordnen als ein Zufallsgenerator.

Das war natürlich nicht die einzige Kleinanzeige. Die nächste betont gleich mal, dass sie gut sei… für mich hingegen tendiert diese ganze Branche eher in Richtung böse, vorsichtig ausgedrückt:
Gute Kartenlegerin blickt für Sie in die Gegenwart und Zukunft, mit Lebensberatung, Partnerzusammenführung

Himmlische Hilfe zum hinterfragungslosen Hinausposaunen der Hirngespinste klingt immer gut, und die „erfahrene“ Kundschaft mag sogar mit dem Namen des Gastes etwas anfangen können:
Engel-Seminar, Meditation und Einweihung, mediales Kartenlegen am 13.6. und 27.6.08. Fr. Gisela zu Gast in der Praxis M. in Ingolstadt

Dann zwei allgemeinere und vielseitigere Anzeigen:
Kartenlegen, Hellsehen, Engelkontakte, Trancearbeit, Beratung, spirituelle Therapie
Ich blicke für Sie in die Zukunft! Wahrsagen, Kartenlegen, Kaffeesatz u. Handlesen, günstig, tägl. auch Wochenende

Und anscheinend gibt es tatsächlich nicht genug Volksverdummungs-Astro-Esoterik-„nur“-50-Cent-pro-Anruf–(aus-dem-Festnetz-Mobil-ggf.-abweichend)-gerade-keine-Leitung-frei-schade-versuchen-Sie-es-später-nochmal-Sender, um alle Kartenleger rund um die Uhr zu beschäftigen:
Mediales Kartenlegen, Engelskontakte und Abbeten. TV-bekannte Kartenlegerin hat Termine frei

Ob diese schlichte Anzeige da überhaupt noch eine Chance hat?
Kartenlegen sofort per Telefon

Aber bei so vielen Esoterik-Gläubigen, wie es wohl gibt, werden die Anbieter solcher bestenfalls als Lebensberatung mit falschen Grundlagen durchgehenden Leistungen nicht so schnell arbeitslos.

Zitat aus der GWUP-Seite über Wahrsager wie Kartenleger etc.:

Die unbewußte Zustimmungsbereitschaft der meisten Klienten von Wahrsagern ist außerdem sehr hoch. Jeder Mensch neigt dazu, zutreffende Aussagen stärker zu beachten, unzutreffende Aussagen dagegen meist gar nicht wahrzunehmen oder sehr schnell wieder zu vergessen.
[…]
Nicht nur der Klient, sondern auch der Wahrsager unterliegt solchen Selbsttäuschungsmechanismen und ist oft ehrlich von seinen Fähigkeiten überzeugt. Andererseits gibt es jedoch auch Wahrsager, die verschiedene psychologische Mechanismen bei einer Technik, die man Cold Reading nennt, bewußt einsetzen, um ihren Klienten unerklärliche Fähigkeiten vorzutäuschen.

Womit sich sicher auch eine gute Kundenbindung erzielen lassen dürfte – was besonders dann schlecht ist, wenn die Kunden dann Unsummen für weiteren Quark ausgeben, ihr Leben danach ausrichten, auf medizinische Behandlungen verzichten, gar psychisch abhängig werden. Auch wenn das natürlich nicht auf alle zutrifft.
:thumbsdown:

Wisst ihr was? Ich nähme dann lieber die Dienste der Inserenten davor und danach in Anspruch:
Strip m/w -- Sensitive Massage
:bigsmile:


Und der Avaro-Lichttyp hat übrigens in einem anderen Blatt auch wieder eine Anzeige ähnlich der vor zwei Wochen…

:arrow: Linktipps:
» GWUP-Themenseiten Astrologie, Parapsychologie, Wahrsager.

Projekt 52 Woche 22: Romantik

Das Thema der Woche 22 in Saris Foto-Projekt 52:

Romantik
Projekt 52 Mal wieder an der Zeit, dass wir uns bei Wikipedia bedienen: “Romantik bezeichnet eine kulturgeschichtliche Epoche, die vom Ende des achtzehnten Jahrhunderts bis weit in das neunzehnte Jahrhundert hinein dauerte […]. Im heutigen, allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet der Begriff Romantik mit dem Adjektiv romantisch die Eigenschaft einer Sache oder eines Ereignisses, Menschen mit Liebe und Sehnsucht zu erfüllen […]” Na dann zeigt mal Eure weiche Seite. Und wie immer frei zum Interpretieren.

Romantik, ausgerechnet… ;)

22: Romantik

Woche 22: Romantik

Nun ja… angeblich romantische Accessoires können auch leicht kitschig sein, so wie diese herzförmige Vase – ein Werbegeschenk, das ich für dieses Foto aus dem Schrank hervorgekramt und mit einem künstlichen Zweig versehen habe…


1000!

1000!

Über eintausend Kommentare habt ihr, meine Besucher, mittlerweile hier hinterlassen – vielen, vielen Dank! (Und Trackbacks/Pingbacks und meine eigenen Kommentare sind dabei natürlich nicht mit eingerechnet, sonst wären es zu jenem Zeitpunkt 1931 gewesen, und das feiert man eher nicht…)

Der 1000. stammt von „Captain Obvious“ David im heutigen Musik-Quiz, sein 40. Kommentar – ohne Dich und alle anderen 75 wiederkehrenden Kommentatoren (und auch den über 140 einmaligen) wär’s hier langweilig, also nochmal DANKE!

La ola

Seite1...478479480481482...576