Funkuhr geht falsch? – Tipps

Frau mit Uhr Weil immer wieder Leute hier ankommen, die nach Tipps gegen falsch gehende Funkuhren suchen und dabei nur meinen Mecker-Beitrag über die dämliche Programmierung eines Exemplars, das an den Tagen der Zeitumstellung immer falsch geht, finden, dachte ich, ich trage mal hier mal ein paar Tipps für anderweitig falsch gehende Funkuhren zusammen:

  • Nicht zu weit im Inneren des Gebäudes aufstellen; näher bei Fenstern ist oft hilfreich (am besten in Richtung des Senders, beim DCF77-Signal für Mitteleuropa ist das in Mainflingen bei Frankfurt/Main). Dies gilt insbesondere in Gebäuden mit Stahlbetonwänden.
  • Nicht zu nahe an andere elektronische Geräte, v.a. solchen, die selbst funken. Auch die Nähe von metallischen Gegenständen kann stören.
  • Billige Empfänger haben evtl. mit schwachen Batterien Probleme, also mal frische Batterien probieren.
  • Ein Blick auf das oft vorhandene Symbol, das anzeigt, ob die Uhr überhaupt noch Empfang hat, sollte auch nicht vergessen werden. ;) Denn wenn sie nur mit ihrem eigenen Quarz weiterlaufen muss, kann das bei billigen Modellen schon nach wenigen Tagen merkliche Auswirkungen haben.

Weitere Hinweise:

  • Da die Daten des Signals nur geringe Möglichkeiten der Fehlerkorrektur bieten (einzelne Paritätsbits für Teilbereiche; schon 2 (oder 4 oder 6…) falsch empfangene Bits können nicht erkannt werden), kann es bei schlechtem Empfang eben leicht passieren, dass die Uhr eine falsche Zeit einstellt, insbesondere die (zu) einfach programmierten, die nicht mehrere Minuten lang die Signale vergleichen, um solche Inkonsistenzen zu vermeiden. (Das Zeitsignal wird jede Minute neu ausgestrahlt und enthält 59 Bits, wobei 1 Bit 1 Sekunde benötigt.)
  • Die meisten Uhren schauen nicht ständig nach dem Signal, sondern höchstens jede Stunde oder einige Male am Tag – oder auch nur einmal, und das hoffentlich nicht um 0 Uhr wie mein erwähntes Exemplar.
  • Wenn die Abweichung immer gleich viele Stunden beträgt, ist evtl. eine falsche Zeitzone eingestellt.

Hoffe, das hilft dem einen oder anderen… Wer etwas ergänzen, anmerken oder korrigieren möchte, kann dies gern in den Kommentaren tun.


Foto von Martin Schmid – Fotolia.com

Karmaastrologische Computer-Charakteranalyse

Tierkreis Und wieder ein „reales“ Fundstück, das keine Satire meinerseits ist… diesmal aus der Newsgroup de.admin.net-abuse.mail:

Die Ingrid machte mal wieder die Ingrid (Usenet-Jargon: auf das eigene Posting antworten; bezogen auf ebendiese Dame) und tütet in einem Thread, in dem es eigentlich um ihre Probleme geht, mit antiquierter Mail-Software des Spams Herr zu werden (da sie für ihr ach so tolles Astrologie-Programm auf DOS angewiesen sei), ein komplettes 685 Zeilen langes Horoskop ein, um zu illustrieren, dass einige wenige Zeilen mit mittels Leerzeichen formatierten Tabellen in Proportionalschrift schlecht aussehen. Auch wenn das nicht mehr ganz zum Newsgroup-Thema „Mailmissbrauch“ passt – obwohl, könnte man solche Mails voller Unsinn nicht auch als Netzmissbrauch sehen…?

Ach was, Horoskop – das nennt sich vielmehr „karmaastrologische Computer-Charakteranalyse“!

:loll: Könnte man übrigens abkürzen als „KACCA“, wenn man so böse sein möchte…

Enthalten sind in diesen knapp 30 Kilobyte Text über 4200 Wörter, knapp 90 Zeilen mit vielen Zahlen zu Planetenpositionen und neben viel langem Schwafeltext (den ich nun wirklich nicht ganz gelesen habe) auch 137 Zeilen mit stichwortartigen Sätzen, die keiner thematischen Ordnung zu folgen scheinen, selbst innerhalb derselben Zeile – so findet sich dort z.B.:

Du könntest gesundheitlich Leistungen anbieten, bist heiter, bequem.

Also ist Heiterkeit und Bequemlichkeit eine gute Voraussetzung für Heilpraktiker und Ärzte? Zumindest Klinik-Ärzte dürften bei ihren Arbeitszeiten Probleme bekommen, wenn sie allzu bequem sind…

Dein Zuhause ist die Natur. Die ist Überall ! Deine Geburt ist mit einem Geheimnis verknüpft.

Uuuh, ein Geheimnis! Macht sich immer gut. Bin ich etwa irgendwo in freier Wildbahn geboren worden? Oder welcher Zusammenhang könnte da noch bestehen?

Du kannst Dich gut erinnern. Irgendwann hast Du etwas mit der Seefahrt zu tun.

Horoskop-Ausschnitt Klaro, vollkommen offensichlich, dass das miteinander zu tun hat. Wohlgemerkt, diese Sätze stehen nicht als direkte „Bedeutung“ unter einer bestimmten Planetenposition, Planetenbeziehung oder Planetengetriebe (mit Sand darin), sondern dutzendfach nacheinander (wobei sie vermutlich schon aus diesen Planetendaten automatisch heraus- bzw. hineingedeutet wurden).

Kombiniert man manche verstreuten Sätze, kommen solche Kombinationen heraus:

Dein Familienleben gestaltest Du harmonisch. Du bist verzeihend.

Du läßt Deine Kraft mehr Zuhause aus, manchmal auch zerstörerisch.

In Liebesbeziehungen bist sprunghaft, suchst einen außergewöhnlichen Partner.

Harmonisch fremdgehende Familienverprügler oder verzeihende Geschirr-durch-die-Gegend-Werfer(innen) bitte vortreten, euer Typ ist gefragt!

Zu der letzten Zeile von oben „passt“ auch:

Du hast Selbstbewußtsein. Du bist stolz, treu und moralisch.

Sprunghafte Treue, das ist doch was! Kenn ich irgendwoher…

Du bist ein Diplomat, fröhlich und kannst Frieden stiften.

Deine emotionalen Beziehungen bestehen aus Streit und Spannungen.

Ist das jetzt ein Widerspruch oder die perfekte Kombination, da der Diplomat in der angesprochenen Person ja Erfahrung mit Streit hat – auch wenn er diese nur außerhalb seiner emotionalen Beziehungen einzusetzen vermag?

Am besten finde ich aber noch:

Du hast einen ausgesprochen starken Intellekt und bist fähig Deinen Gedanken Gestalt zu verleihen und sie wissenschaftlich zu formulieren.

Und das schreibt die Dame (oder das Programm) direkt an Astrologie-Gläubige!
:lol2:

 

» Frühere Beiträge zur „Kunst der Sterndeuter“ (unterer Teil) und „seriöse Horoskope“.
» GWUP-Themenseite Astrologie.

Wasichwirklichmagstöckchen

Holz 3 Das nächste Stöckchen, diesmal vom Alex zugeworfen – er will 20 Dinge wissen, die ich wirklich mag; ich erlaube mir, ein- oder zweimal meine Vorredner zu zitieren:

  1. Lang schlafen (bzw. noch im Bett bleiben), z.B. an einem Feiertag wie heute,
  2. und einfach mal (fast) nichts tun;
  3. schönes Wetter (haaallooo, Wettergötter!?!),
  4. Natur und Landschaft, auch zum…
  5. fotografieren;
  6. Musik hören,
  7. fern- bzw. DVDs sehen, aber nicht alles, sondern nur ausgewählte Sachen,
  8. lesen: von Horror und Fantasy bis zu…
  9. (populär-)wissenschaftlichen Zeitschriften & Büchern;
  10. (Killer-)Sudoku u.ä.;
  11. Billard spielen;
  12. bloggen und
  13. Blogs lesen,
  14. dabei die eine oder andere Statistik im Auge behalten,
  15. Computer überhaupt, inkl. Programmieren (solange die Kunden nicht nerven…);
  16. Fleisch (was nicht heißen soll, dass ich nicht auch mal vegetarisch esse),
  17. Schokolade;
  18. nach dem Sex nicht gleich ins Bad rennen oder das Handtuch / die Küchenrolle zücken;
  19. leben (soll ja auch Leute geben, die das nicht gerne tun);
  20. einfach mal ignorieren, dass noch ein 20. Punkt fehlt. ;)

Und ich werfe das Stöckchen einfach mal weiter an… dich, der du’s gerade liest und Lust dazu hast. :mrgreen:

Statistiken!!!

Bei Statista.org.com gibt’s Unmengen an Statistikdaten von unzähligen Umfragen, „über 1 Million“ laut eigener Aussage – und nicht einfach so kleinen, wie sie manchmal in Blogs auftauchen, sondern richtigen repräsentativen von großen Instituten.

Wobei die Server anscheinend derzeit mit einem Besucheransturm zu kämpfen haben…

Man kann die Statistiken auch schön selbst einbinden – ich hab mir mal exemplarisch diese hier rausgepickt:

Betreiben Sie ein eigenes Web-Blog (Online-Tagebuch)?

Dabei sind Ledige größere Blogger als andere Familienstände, und, wen wundert’s, Jüngere mehr als Ältere:

statista-blog

Außerdem sind vor allem Saarländer, Berliner und Mecklenburg-Vorpommer besonders fleißig – beim Kommentieren anderer Blogs hingegen vertreiben die Schleswig-Holsteiner die Saarländer aus der „Top 3“.

Die Unterschiede zwischen den Geschlechtern sind dabei eher gering und verlieren sich fast in Rundungsfehlern (Männer geringfügig häufiger), ähnlich beim Einkommen pro Monat, wo nur die mittleren Einkommen etwas weniger bloggen.

Erhebung durch: Institut für Demoskopie Allensbach, Januar bis August 2007, veröffentlicht am 16.10.2007. 7594 deutsche Internetnutzer von 14-64 Jahren wurden befragt.

(via Golem)

Musik-Quiz 15

Willkommen zur neuesten Ausgabe meines Musik-Quizzes. Diesmal wieder etwas anders…

Das folgende Bild beschreibt eine Liedzeile, die es – natürlich zusammen mit Titel und Band/Künstler – zu erraten gilt:

Musik-Quiz 15

Bei Bedarf ;) wird es später ein weiteres Bild für weitere Zeilen geben, und natürlich weitere Tipps und Antworten auf eventuelle Fragen und Lösungsvorschläge eurerseits – also legt los! :mrgreen:

17:29 Uhr: Dieses Bild beschreibt die nächsten zwei Zeilen (oder eine, je nach Schreibweise):

Musik-Quiz 15.2

Gelöst :clap: (dank der Bombe) vom Buntklicker: „Don’t Stop Me Now“ von Queen mit den Zeilen:

I am a sex machine ready to reload
Like an atom bomb about to
Oh oh oh oh oh explode

Das war’s dann auch schön, frohen Feierabend und danke für’s mitmachen!

Seite1...480481482483484...576