Blog-Jahresrückblick 2008

Ist ein Blog-Jahresrückblick wirklich nötig? Nein – aber er bietet zum einen den Statistikliebhabern ein paar Daten, zum anderen dem Blogger selbst die Möglichkeit, auf den einen oder anderen interessanten älteren Beitrag hinzuweisen; es kommen ja doch immer wieder neue Leser hinzu.

Blog-Paraden

Blog-Parade Musik des Jahres 2008 Zum letzten Jahreswechsel hatte ich meine Blog-Parade zum Thema „Musik des Jahres 2007“ (mit 16 Teilnehmern), dieses Mal gibt’s entsprechend „Musik des Jahres 2008“ mit bislang 13 Teilnehmern – es ist noch Zeit bis zum 11. Januar 2009 (was auch der Grund dafür ist, dass dieses Thema an erster Stelle steht), und es gibt eine oder zwei CDs zu gewinnen. Ich bitte also um freundliche Beachtung… (Und wer weiß, vielleicht gibt’s 2009 noch mehr eigene Blog-Paraden…)

Wochenstatistik und weitere Zahlen

Diese Zahlen basieren auf den von WordPress.com Stats gesammelten Daten – diese beinhalten alle Seitenaufrufe echter Besucher mit Javascript, aber nicht meine und auch keine Suchmaschinen.

Seitenaufrufe pro Woche 2008

Der Besucheransturm im ersten Quartal ist natürlich meinen Berichten über die Löffelbieger-Zaubershow genannt „The Next Uri Geller“ zu verdanken – ebenso die Spitze im November der Geller’schen Ufo-Verarsche. Ein steter Quotenbringer war auch immer die Liste meiner Musik-Zitate, die sich unter (fast) jedem Beitrag finden – sie wird bei vielen mehr oder weniger normalen englischen Sätzen gefunden. Allerdings mit Schwankungen, just auch in jüngster Zeit, wo nach 140-180 täglichen Besuchern nun ein Rückgang auf unter 100 zu beobachten ist. Da das ein nicht unerheblicher Anteil ist, habe ich sie in der unteren Kurve abgezogen, um bessere Werte für die „Gesamtbeliebtheit“ zu erhalten – die sich, übers Jahr gesehen, nicht sehr verändert hat (aber immerhin zuletzt etwas gestiegen ist)…

Ein ebenfalls immer wieder nachgefragtes Thema sind die Lottoprognosen (auch wenn die Beiträge dazu schon aus dem Jahr 2007 stammen). Dazu werde ich in bald noch eine ausführlichere Statistik liefern, deshalb hier nur ein grobes Bild, das die Zugriffszahlen (orange-braun) und die Jackpot-Höhe (grün) zeigt (mit einer generellen Zunahme an Such-Treffern seit Mai und wiederum seit Mitte August):

Lotto-Besucher und -Jackpot

In diesem Jahr habe ich (ohne diesen) bisher 567 Beiträge geschrieben, das sind im Schnitt 11,1 pro Woche – ein paar werden natürlich noch bis zum Jahresende hinzukommen. Meine Besucher haben 2099 Kommentare geschrieben1, das sind 3,7 pro Beitrag – vielen Dank! –, hinzu kommen 1261 von mir selbst (2,2 pro Beitrag) und ein paar Trackbacks. Hier die wöchentliche Verteilung von Besucherkommentaren2 und Beiträgen3 :

Beiträge und Kommentare pro Woche 2008

Das Musik-Quiz, seit Mitte April weitgehend regelmäßig durchgeführt, hat natürlich zu vielen Kommentaren beigetragen – mal mehr, mal weniger, je nach Quiz-Typ.

Beachtenswerte Beiträge und Serien

Serien bzw. regelmäßige Beiträge zu bestimmten Themen gab’s ein paar – neben den bereits erwähnten sind das vor allem die „Beantwortung“ von Suchanfragen und Spam-Mails, die Fotos zum Projekt 52 (bei dem ich übrigens keine Woche ausgelassen habe *schulterklopf* *aua*), eine Kurz-Serie zum im Zug gefundenen „Sein“-Magazin gewissermaßen als Auftakt zu häufigeren Esoterik-BeiträgenAnti-Esoterik-Beiträgen, wohlgemerkt –, die Fußball-EM führte zu ein paar großen Spielstandanzeigen, Gedichten und einmal nackter Haut; und es gab etliche Fotos von meinem Montreux-Urlaub. Naja, und die Links der Woche natürlich.

Besonders hervorheben möchte ich auch (vgl. meine „Best Of“-Seite):

Aus meiner llareb.eu-Spielerei ist seit Anfang Juli nichts weiter geworden…

Meine Beiträge über geistiges Heilen und die Hörzu-Gratis-Reise haben zu zwei Telefonanrufen lesefauler Besucher geführt, die direkt von der Überschrift zum Impressum gewandert sind, weil sie dachten, ich böte Geistheiler-Ausbildung bzw. Reisen an. :roll:

Kommerzielles

Anfang Juni hatte ich einen iPod nano gewonnen, und Werbetreibende haben mein Blog auch entdeckt, was mir einen Wasserball (Juni), eine LED-Schwanenhals-USB-Lampe (August), eine LED-Taschenlampe (Oktober) und ein Poster (November) eingebracht hat. Ein paar weitere Angebote, die entweder zu unspezifisch (z.B. Linktausch oder Beiträge „zum Thema Wohlbefinden“) oder anderweitig nicht akzeptabel waren (z.B. das Wort „Feuerwerk“ in meinem Bericht zu den Rathaus­einweihungs­feierlichkeiten für 30€ auf eine noch nicht mal genannte Anbieterseite zu verlinken) – oder im Falle einer Foto-Tapete einfach nicht mein Interesse bzw. meinen Bedarf getroffen haben –, habe ich abgelehnt, z.T. direkt, z.T. durch Ignorieren, je nachdem, wie die Anschreiben ausgesehen haben.

Ausblick

Welche Themen und Serien erwarten euch 2009? Nun, die bekannten Serien – Musik-Quiz, Suchanfragen, auch The Next Uri Geller – werden weitergeführt, hinzu kommt die im September angekündigte Betrachtung eines Hexenkalenders, zu dem schon bald der erste Beitrag folgt, der euch einen guten magischen Start ins neue Jahr gewährleisten soll. ;)

Ansonsten geht’s im Großen und Ganzen weiter wie bisher – ob ich diesmal weniger als 12 Monate benötige, bis ich das Theme, also das Blog-Design, wechsle…?

In den nächsten Tagen geht’s auch hier feiertagsbedingt etwas ruhiger zu – am Mittwoch gibt’s aber auf jeden Fall noch ein kleines Weihnachtsgedicht und ein neues Foto im Header.

 


  1. SQL-Statement hierfür: SELECT count(*) FROM `wp_comments` WHERE YEAR(comment_date)=2008 AND `comment_approved`='1' AND `comment_type`='' AND `user_id`=0 []
  2. SQL-Statement, um diese Werte (mit Wochennr. in der 1. Spalte) zu ermitteln: SELECT WEEK(comment_date,3),count(*) FROM `wp_comments` WHERE YEAR(comment_date)=2008 AND `comment_approved`='1' AND `comment_type`='' AND `user_id`=0 GROUP BY WEEK(comment_date,3) ORDER BY WEEK(comment_date,3) []
  3. SELECT WEEK(post_date,3),count(*) FROM `wp_posts` WHERE YEAR(post_date)=2008 AND `post_status`='publish' GROUP BY WEEK(post_date,3) ORDER BY WEEK(post_date,3) []

6 Kommentare
2 Trackbacks

  1. h

    mich kannst du schon als teilnehmer deiner blogparade vormerken. der entsprechende beitrag kommt wahrscheinlich heute noch….

    und dein weihnachts-header ist ja fast so schick wie meiner… 8)

    • c

      Dann warte nur mal ab, was im Sommer in meinem Header zu sehen sein wird! (Oder auch nicht. ;) )

      Für März hab ich jedenfalls schon ein paar chicks vorbereitet…

  2. jL

    Ein (wieder mal) sehr schöner Rückblick. Diese Farben!

    Dass du die SQL-Statements genannt hast, nötigt ja geradezu andere Blogger ebenfalls so Statistiken zu generieren! Reizen würde mich das ja, doch mal sehen ob ich Zeit finde.

    PS: Blog-Paraden-Beitrag zieht sich noch hin, da ich meine Albenliste erst auf 11 reduziert habe.

  3. H

    Vielen Dank für die Gedanken mitunter zum Thema Geistiges Heilen. Unserer Meinung nach ist Geistiges Heilen ein Angebot an Hilfesuchende, welches gleichberechtigt neben klassischer Schulmedizin und allen ganzheitlichen therapeutischen Angeboten und nicht in Konkurrenz zu diesen steht Aufgabe und Ziel geistiger Heilbehandlungen ist es, Heilung im ganzheitlichen Sinne zu fördern, die Selbstheilungskräfte anzuregen sowie Menschen beim Wahrnehmen ihrer Eigenverantwortung zu ermutigen und zu unterstützen.
    Geistig-spirituelle Heilbehandlungen können sowohl jede andere Therapie ergänzen als auch eigenständig angewandt werden. Sie sind jedoch ausdrücklich kein Ersatz für ärztliche, heilkundliche Diagnostik oder Therapie. Die Deutsche Heilerschule – Bildungsinstitut für Energieheilkunde bietet als anerkannte Schule allen Interessierten dieses Wissen als Ausbildung an.

    Viel Erfolg und weiterhin so gute Beiträge für diesen Blog!

    • c

      Vielleicht heilt ihr Realitätsflüchtlinge erstmal euren Sinn für den Kalender, bevor ihr hier eure (natürlich von mir entfernten) Keywordspamlinks unterzubringen versucht…

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>