Schlagwort-Archiv:

Bahn

Nicht nachmachen!

Liebe Kinder, hier seht ihr, was alles passieren kann, wenn man geköpfte Körper durch rote Ringe aus Zugfenstern wirft, Flaschen auf Tabletts bei Olympia-Imitationen servieren will, oder sowas in der Art:

zugfenster

(aktuell in Stuttgart in einem n-Wagen mit 90er-Jahre-Modernisierung geknipst, aber auch schon früher öfter in der einen oder anderen Variation gesehen)

Also nicht nachmachen!

Zu-Kurz-Zug?

Da meint man in Stuttgart schon, beim Neuanstreichen des S-Bahn-Halts am Hauptbahnhof1 die Haltebereiche für Kurzzüge (ein Zugteil) und Vollzüge (deren zwei) separat und kräftig grün und orange markieren zu müssen, damit vielleicht einige wenige Leute nicht mehr rennen müssen, wenn sie merken, dass „plötzlich“ kein den ganzen Bahnsteig ausfüllender Langzug (drei Teile) kommt – also die Leute, die die auffälligen Streifen eher bemerken als die ansonsten übliche dezentere Markierung UND einen Zusammenhang mit den entsprechenden Symbolen auf den dynamischen Anzeigetafeln (weiterhin weiß auf blau) herstellen – und dann ist der Zug einfach noch kürzer:

s-bahn-kurzzug

Okay, er wird halt nur ’n paar Meter zu weit vorne gehalten haben.2 :)

Dass der angezeigte Vollzug, mit dem ich vorletzten Sonntag zur ComicCon Germany gefahren bin – der Grund, seit vielen Jahren in Stuttgart mehr zu tun als nur zwischen zwei Zügen an der Oberfläche umzusteigen –, dann tatsächlich als Langzug gekommen ist, ist ein anderes Thema…

 


  1. s.a. kamils Tweet []
  2. Obwohl, vielleicht ist die spontane Schrumpfung ja ein weiteres Problem dieser Baureihe 423 nach Brems- und Türschließproblemen.^^ []

Sehn SO! Sieger aus?

Zumindest ein Gewinner im „bahn.bonus FanCup“, dem Gewinnspiel der Bahn zur EM, sieht so aus – vor über zwei Wochen kam die Benachrichtigung, ich hätte eines der 1500(?) verlosten Trikots gewonnen. (Andere Preise waren/sind EM-Bälle und diverse Bahn-Gutscheine bis hin zu ein paar BahnCards 100 als Hauptgewinne – wären mir natürlich noch lieber gewesen…)

Der Rest der Gruppenphase verging, das Achtelfinale kam und ging, aber Trikot kam noch keines an. Aber Verspätungen und Bahn sind einander eh nicht fremd, und heute, passend zum Viertelfinale heute Abend:

Ich im deutschen EM-Trikot

Okay, Die Mannschaft trägt keine Jeans-Shorts dazu, aber egal. So freu ich mich über ein Originaltrikot im Wert von zum Normalpreis von 85€.
:freu:

Ob ich schauen soll, ob’s noch die passende Hose dazu zu kaufen gibt? Vielleicht am Montag, sofern „wir“ heute Abend nicht ausscheiden. Im Halbfinale verlieren „wir“ dann eh gegen Island…

image

Wusste ich nicht

…aber ich hab auch so meine Zweifel, dass es allzu vorteilhaft für ihn selbst ist, was der MVV, der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund, in seinem aktuellen Kundenmagazin „conTakt“PDF-Direktlink), als einen von acht „Wussten Sie eigentlich, dass…“-Punkten nennt:

… laut einer Studie Pendler im öffentlichen Nahverkehr niedrigere Körperfettwerte haben als Autofahrer und sogar Fahrradfahrer?

Woran das liegen könnte? Schweißtreibende Sardinen­büchsen­fahrten zur Hauptverkehrs­zeit? Aufregung über Verspätungen, Zugausfälle, Überfüllung? Aber dafür haben Auto- und Radfahrer ja auch ihre Gründe. Weniger Geld für Essen wegen hoher Fahrpreise? Häufige Sprints beim Umsteigen?

Oder fällt jemandem auch ein harmloser oder gar positiver Grund ein? Im Vergleich zu Autofahrern könnte man ja noch eine Kombination von höherem Umwelt- mit höherem Körper­bewusstsein vermuten, aber im Vergleich zu Radfahrern? Hm…

Versätung

Wegen Arbeiten im Gleisbereich warnt die Bahn bei einzelnen Zügen vor einer „Versätung“:

versaetung

Klingt ja übel. Was da wohl passieren mag? Wird der Zug zermahlen und neben den Gleisen ausgesät? Aber dann könnte er nicht später normal weiterfahren (wie Nr. ➏ ab Ingolstadt). Oder nur die Passagiere? Aber zum Glück nur für einige Minuten…