Schlagwort-Archiv:

Statistik

Stöckchen-Fütterung

Konna wirft mir ein Stöckchen zu, in dem es um Feeds geht:

  1. Welchen Feedreader benutzt Du und seit wann?
    Google Reader seit schätzungsweise einem Jahr. (Praktisch, wenn man von verschiedenen Rechnern aus drauf zugreifen will.)
  2. Wieviele Feeds hast Du abonniert, wieviele davon sind Blogs (in %)?
    187, fast alle Blogs, ca. 98%. (Sollte ich vielleicht mal wieder aufräumen…)
  3. Wieviele Feeds liest Du täglich (wöchentlicher Schnitt)?
    Kommt auf die Definition von „lesen“ an… Normalerweise lass ich mir die neuen Beiträge von allen auf einmal chronologisch anzeigen (komplett, nicht nur den Titel), aber etliche Blogs schreiben recht unregelmäßig (und die Beiträge, die mich nicht interessieren, sind auch schnell übersprungen), sodass ich da keine Zahl angeben kann.
  4. Dein meistgelesenster Feed/deutscher Blog-Feed?
    Da bei dieser Methode alle als gelesen gewertet werden, auch wenn ich nicht mehr als die Überschrift wirklich gelesen habe, ist das logischerweise der, der am meisten schreibt – da führt Nerdcore (7,3/Tag) vor dem Herrn Basic (6,4/Tag) und dem aktivsten englischen Blog in meinem Reader, Pharyngula (6,0/Tag). Der Sammel-Feed der deutschen ScienceBlogs übertrumpft diese natürlich noch (11,2/Tag).
  5. Welche Nachrichtenseiten hast Du abonniert (nenne max. 3)?
    Keine, die surfe ich direkt an. (Finde ich übersichtlicher, da ich da irgendwie schneller das, was mich interessiert, vom Rest unterscheiden kann.)
  6. Dein erstes und Dein letztes Blog im Reader?
    Des Alphabets wegen: 49 Suns und ein Xbox-360-Blog (danach kommen noch die Cartoons von xkcd.com). Es gibt übrigens auch Blogs, deren Namen an sich mit „.“ oder „*“ oder so anfangen, aber die hab ich immer entsprechend umbenannt…
  7. Lesegewohnheit: alphabetisch, chronologisch, durcheinander?
    Siehe 3.
  8. Hast Du Blogs/Feeds, von denen Du nicht zugeben würdest, dass Du sie liest, im Reader?
    Hey, ich hab den Basic schon genannt, ;) also: nein.

Irgendwie scheint es verbreitet Mode zu werden, Stöckchen nicht weiterzuwerfen – auch bei mir –, und deshalb halte ich es einfach den nächsten Interessenten wie einen Staffelstab1 hin (die olympsichen Spiele beginnen ja bald), greift zu und lauf los! :mrgreen:

  1. wie Stöckchen ja auch im Englischen heißen: baton []

Kopf-an-Kopf-Rennen?

Rennbahn Kann man ein knappes Wettrennen, bei dem es darum geht, möglichst langsam zurückzufallen, noch als Kopf-an-Kopf-Rennen bezeichnen? Wäre Hintern-an-Hintern-Rennen nicht passender? ;)

Denn das ist der Fall, wenn es um die Mitgliederzahlen der Parteien in Deutschland geht – die SPD ist seit ihrem Höchststand 1976 von einer Million auf 531.737 Ende Mai und 529.994 Ende Juni gefallen, die CDU von 750.000 nach dem Mauerfall auf 531.299 Ende Mai, und sie brüsten sich jetzt groß damit, aktuell mehr als die SPD zu haben (genaue Zahlen sollen am Montag folgen). Update: Es sind 530.755.

Und u.a. das ZDF spricht dabei von einem Kopf-an-Kopf-Rennen

(Siehe auch z.B. Spiegel.de, von wo ein paar der Zahlen stammen, u.v.a.m.)

Prozentrechenprobleme oder Die geschrumpften Körper

Statista ist immer wieder mal einen Blick wert, wenn man Statistiken nicht ganz abgeneigt ist. Die heutige Statistik des Tages ist zur Frage „Wie groß sind Sie?“ (» nach Geschlecht gefiltert), befragt wurden 22358 erwachsene Deutsche.

Die ungefilterte Übersicht zeigt 2,9% für die ganz Großen (zu denen ich mit 190 cm auch gehöre), auf den Balken der Übersicht wegen gerundet:

Statista Körpergröße 1

Man kann auch eine Vergleichsgröße eingeben – und was kommt dabei raus?

Statista Körpergröße 2

Hoppla, sind 0,9% der Befragten auf einmal geschrumpft? Oder wie kann das Ergebnis von 98,0% / 2,0% sonst erklärt werden? Und wieso „sind wie Sie größer als 190 cm“?

Gebe ich testweise 189 cm ein, kommt:

96,8% sind kleiner als Sie.
3,2% sind größer als Sie.

Ist also niemand 189 cm groß? Sind 0,3% 189 cm groß und 2,9% größer, oder 1,2% 189 cm und 2,0% größer? Bei 154 cm kommt an sich passend zur Balkengrafik „2,2%/97,8%“ heraus, aber auch mit den Formulierungen „kleiner“ und „größer“, ohne die genau 154 cm Großen zu nennen.

Tja, irgendwie verbesserungswürdig… aber es steht ja auch noch „BETA“ im Titel. Mal sehen, ob sich auf den Fehlerbericht, den man dort senden kann, etwas tut.
:bigsmile:

Falscher Traffic

Traffic Ich hatte mich vor einigen Wochen schon gewundert, warum die „rohen“ Zugriffszahlen für meine Liste der Musikzitate so in die Höhe geschossen sind (und die Usage-Statistiken unübliche Änderungen verzeichnet hatten), ohne dass es sich in den „echten“ Besucherzahlen widerspiegelte, hatte es aber zunächst nicht weiter verfolgt. Anfang des Monats hat dann ein Artikel zur Spam-Abwehr auf Holy Shmoly! (dessen Feed auch im WordPress-Dashboard eingebunden wird) auch auf Zusatz-Traffic durch den AVG LinkScanner hingewiesen – ein Zusatzprogramm des Antivirenprogramms von AVG, das alle Links auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten vorab lädt und auf schädlichen Code und Skripte überprüft. Bei AVG Watch gibt’s die ganzen weiterführenden Informationen dazu (engl.).

An sich klingt das nicht wie eine schlechte Idee, doch wird dadurch viel Traffic erzeugt, auch ohne dass tatsächlich jemand die gefundenen Seiten liest – es würde nun wirklich reichen, die Seiten direkt beim Aufruf zu überprüfen… Und genau dieser Zusatztraffic und die damit verbundenen Verfälschungen der Statistiken (die bei professionellen Seiten ja auch verschiedene finanzielle Auswirkungen haben), deren Auswerter bestenfalls mit einiger Verzögerung auf diese Umstände reagieren können, waren es, die viele Webmaster auf die Palme gebracht haben.

Nun hab ich bei meinem kleinen Shared-Hosting-Paket ja eigentlich unbegrenzten Traffic inklusive (wobei ich aber nicht unbedingt austesten muss, wie unbegrenzt das wirklich ist), der Server scheint auch nicht unter der Last zusammengebrochen zu sein und ich war auch auf keiner Palme – aber ich wollte mir das schon genauer anschauen und natürlich sehen, ob tatsächlich dieser AVG-LinkScanner dahintersteckt. Also hab ich mir meine Logfiles geschnappt und auf die vier verschiedenen für AVG charakteristischen Referrer untersucht – das folgende Diagramm zeigt das Ergebnis für die o.a. Musikzitat-Liste, also den Beitrag, der mit Abstand am (relativ) häufigsten über die Suchmaschinen aufgerufen wird, vor allem auch bei englischen Sätzen (anklicken für größere Version mit längerem Zeitraum):

AVG LinkScanner Traffic

Aufrufe laut WordPress.com-Statistik (Besucher mit JavaScript)*
Alle anderen normalen Aufrufe (Suchmaschinen, Besucher ohne JavaScriipt)*
Verschiedene Referrer des LinkScanners
Umleitungen via .htaccess
* jeweils ohne meine eigenen Zugriffe

Bedeutung der markierten Tage:
1: Veröffentlichung der neuen AVG-Version mit LinkScanner am 23.4.
2: Holy Shmoly! berichtet, und ich baue die Umleitung in die .htaccess ein.
3: Kleine Änderung in der Umleitung, dadurch wieder ein paar, die durchkommen.

Wir sehen also: Der LinkScanner hat in seiner Hochzeit fast 1000 zusätzliche Zugriffe pro Tag auf diesen Beitrag verursacht, bis zum 7-fachen der echten Besucherzahlen. Abgerufen wurden übrigens jeweils die Seite an sich (PHP- und Datenbankzugriffe) und alle darin verlinkten JavaScript-Dateien (und öfters ein bestimmtes GIF-Bild, warum auch immer).

Mittlerweile – AVG hat das LinkScanner-Verhalten nun ja auch geändert – ist der „falsche Traffic“ aber auch schon wieder deutlich zurückgegangen.

Aber einen positiven Nebeneffekt hatte das ganze auch: Man kann einen kleinen, groben Eindruck davon gewinnen, wie oft die eigene Seite in den Suchergebnissen auftaucht, ohne dass die Suchenden darauf klicken…

Browser-Statistik und mehr

Ich weiß nicht mehr genau, wie ich darauf aufmerksam geworden bin – Anfang des Monats hab ich mein Blog jedenfalls bei browser-statistik.de angemeldet; wie der Name schon sagt, wird dort in erster Linie eine Statistik über die verwendeten Browser erstellt, und das nicht nur für die eigene Website, sondern auch insgesamt für alle angemeldeten.

In der Kurzfassung sieht das dann so aus:
Browser-Statistik insg.
und auf der Detailseite gibt’s auch einen Verlauf über die letzten 30 Tage, wo sich Firefox und Internet Explorer ein Kopf-an-Kopf-Rennen zu liefern scheinen und heute der feurige Fuchs wieder die Nase vorn hat. Im Gegensatz zu meinen Besuchern, da führt der IE mit 56% zu 37%, und immerhin 4,6% landen hier mit Safari (den übrigens blogcounter.de1 gar nicht als solchen erkennt und anscheinend nur als „Netscape“ führt), ein etwa dreimal so hoher Anteil wie insgesamt – muss ich mir jetzt Sorgen machen? ;)

Für die eigene Seite gibt’s außerdem die „obligatorischen“ Besucher- und Seitenaufrufzahlen inkl. Balkengrafik. Und eine Hitliste der „besonders fleißigen Sammler“ gibt’s auch, in die ich mich schnell in die Top 10 reingesetzt habe:
Browser-Statistik 10
Vorübergehend gar auf Platz 9 – deshalb meine Aufforderung an euch: Macht auch mit bei browser-statistik.de, helft, die Statistik repräsentativer zu machen (derzeit sind nur knapp über 100 mehr oder weniger aktive Sammler dabei) – und verdrängt mein Blog aus den Top 10! :mrgreen:

Das ganze funktioniert durch Einbinden eines einfachen (bei Bedarf auch unsichtbaren) Bildes (bei mir ganz unten zu sehen) ohne JavaScript, und mir sind bisher noch keine Performance-Probleme aufgefallen.


Apropos Performance-Probleme: Die BLOGmachine von BLOGtotal leidet leider immer wieder unter solchen – nicht nur zu Zeiten des unflexiblen automatischen Backups, mir ist auch zu anderen Zeiten immer wieder aufgefallen, dass Bild, Statistik- oder Aktuelle-Beiträge-Script einfach nicht kamen, und auch wenn das den eigentlichen Inhalt nicht behindert hat, da ich sie erst am Ende laden lasse, wurden doch auch andere Skripte, z.B. die Kommentarvorschau, bis zum Timeout behindert.

Deshalb ist die Blogmachine vorerst rausgeflogen – die Statistik war mir dank anderer Quellen eh nicht so wichtig, schade finde ich es allerdings wegen der aktuellen Beiträge aus anderen Blogs, wo ich immer wieder mal was Interessantes entdeckt habe und was mir auch schon den einen oder anderen Besucher gebracht hat (und was immer irgendwie aktueller war als das, was Blogfever liefert). Naja, ich werd’s weiter beobachten, mal sehen, was die Zukunft bringt…

Update: Am 15.7. abends, nach BLOGtotals Serverumzug, hab ich sie wieder eingebaut, es scheint soweit wieder rund zu laufen.

  1. auf das ich evtl. in Zukunft werde verzichten können – zumindest dann, wenn browser-statistik.de mal die Gesamt-Besucherzahl des letzten (Kalender-)Monats anzeigen kann ← mal so als Idee, Jan :) []