Monatsarchiv:

Juli 2011

Links und Video der Woche (2011/30)

Bubble-sort with Hungarian ("Csángó") folk dance

Weitere Sortieralgorithmen gibt’s auch noch.

Verspätung?

Projekt 42 Ich hab mich ja gefragt, ob ich diesen Beitrag zum Projekt-42-Thema „Verspätung“ überhaupt noch pünktlich abliefern sollte… aber was soll’s.^^ Nachdem wir im Februar schon das Thema „Spät“ hatten und auch diesmal der veranstaltende Zementblogger mit seinem Beitrag etwas zu spät war, frag ich mich ja, was es nächstes Mal gibt, wenn er sich wieder etwas verspätet. ;)

Wie dem auch sei, nicht zuletzt weil ich selber auch einige Jahre in Stuttgart gewohnt habe, geit’s hier amol a glois Gedichtle zom geschdriga Schdresstescht-Schlichdongs-Gschwätz om Schduergard Oisazwanzich:

Werd do d’Verschbätung abbaut
Odr bloß dr Schdress ufbaut;
Wie all die Zahla gwichdet?
Werd nomol simuliert?
Schee weidr prodeschdiert?
Ond des nennt ma gschlichdet?
 
Neunavierzich im Tunell,
Isch des wirklich gnügad schnell,
„Wirtschafdlich optimal“?
Etzad dr „Frieden“ vom Heiner,
Desch a Kompromiss odr koiner?
Emmr no Gleise im Tal??
 
No werd i halt Woi dringga ond warta
Wie’s weidrgoht in sellem Kendrgarta…

 

Anrufbeantworter-Wünsche (2)

agyon-ecke Schon ewig her, dass ich zuletzt nachgesehen habe, welche Ansagen sich die Leute von dem Anrufbeantworter-Generator auf meiner Esoterik-Shop-Satire-Seite wünschen. Dass der nicht so funktioniert wie erhofft – dass man sich nämlich auf den gewünschten Sprecher konzentrieren soll, um eine Ansage zu generieren – und bei allen Wünschen (außer leeren, bei denen dann eine leere MP3-Datei angeboten wird) nur die Schuld fürs Versagen dem Benutzer in die Schuhe schiebt, wie sich’s für einen echten Esoterik-Guru gehört, ist irgendwie naheliegend…

Der kurze Standard war natürlich wieder vertreten:

Hallo

Aber das ist ja genauso langweilig wie die üblichen „bin nicht da“-Varianten. Wenn auch höflicher als diese:

Welcher Arsch ruft denn nun schon wieder an

nicht da, du sack

Im Zweifelsfall wird, wenn man so einen Spruch nur ein einziges Mal verwendet, die am wenigsten passende Person anrufen – die Schwiegermutter, der Chef, der Guru…

Dass sich der „Generator“ wie bei diesem zweiten Versuch weigert, macht ihn ja fast schon intelligent:

hallo
neger hallo fotze opfaer jheah

Also wenn schon beleidigend, dann schön höflich verabschieden:

blos dich jet
dukannst mich mal
du kannst mich mal
du kannst mich mal
danke

Fragt sich, wie ernst es die folgenden beiden gemeint hatten – sie haben’s nur je einmal versucht; gerade beim zweiten stellt sich auch die Frage: Ist sich der/die Spruch-Wünschende und mutmaßliche Engelszeug-Anbieter/in bewusst, dass die „du bist halt selber schuld“-Masche nur genau das ist: eine Masche?

Ich glaube an das Feinstoffliche!

Alles, aber auch alles gelingt mi deinem persönlichen Engel. Sprich ab jetzt!

Oder sie haben sich nur einen Spaß gemacht. Die Reihenfolge des nächsten Versuchenden ist auch, ähm, interessant:

Ich will Sex
Fuck me
Fuck me
Hallo hier ist der automatische Anrufbeantworter
Hallo hier ist der automatische Anrufbeantworter

Quasi die stöhnende Antwort kam von jemand anderem einen Monat später:

Ooooooooooommmmmmmmmmhhhhhhhhhhhh

Schade, dass der „Generator“ keine Partnervermittlung ist…

Manche Erkenntnisprozesse sind recht langsam. War aber auch ein Schweizer ;) :

Hey, hesch guet? Ich denk auch viel a Dich! Und dä Unbekannti Aruef, isch vo mir gsi!
Hey, hesch guet? Ich denk auch viel a Dich! Und dä Unbekannti Aruef, isch vo mir gsi!
Hey, hesch guet? Ich denk auch viel a Dich! Und dä Unbekannti Aruef, isch vo mir gsi!
Hey, hesch guet? Ich denk auch viel a Dich! Und dä Unbekannti Aruef, isch vo mir gsi!
Hey, hesch guet? Ich denk auch viel a Dich! Und dä Unbekannti Aruef, isch vo mir gsi!
hallo

[leer]
[leer]

d
was für ne scheisse

[leer]

Na wenn er meint. Ich finde ja eher den Glauben, solche Wunsch-Sprecher-Auswahl und Konzentrationspflicht würde etwas bringen, scheiße. Andere sind zum Glück anderer Meinung als der Schweizer:

Lustig

Da bleibt mir nur noch, diesen Beitrag zu beenden…

*lol*

Bilderrätsel 84

Ein Rätsel – wie jeden Dienstag, aber nicht ständig: Das Dienstagsrätsel macht Sommerpause, vsl. Mitte September geht’s wieder weiter. (Und nein, leider bin ich nicht bis dahin in Urlaub.)

Aber heute gibt’s noch die Frage: Was zeigt dieser Ausschnitt?

br84a

(Sorry wegen der geringen Größe, ist ein Handy-Foto.)

Und auch heute gibt’s bei Bedarf weitere Ausschnittse und Tips in den Kommentaren…

(21:33) Etwas mehr:

br84b

(Mi. 17:39) Noch ein bisschen mehr:

br84c

Gelöst von rolak: Zwei LKW, bei denen es etwas eng geworden ist, genaueres s.u.:

br84s